Für Sie gesammelt und aufbereitet

Aus einer übergeordneten Sicht stellt die Geschäftsstelle sozialinfo.ch relevante Fachinformationen zur Sozialen Arbeit und der Sozialpolitik in der Schweiz zusammen.

Google for Jobs startet in Deutschland: Spezielle Suchmaschine für Stellenangebote ist ab sofort nutzbar

Die Google Websuche kann das Internet bekanntlich nicht nur durchsuchen, sondern viele Ergebnisse speziell aufbereiten und nach bestimmten Kriterien filtern. Ab sofort bringt Google eine neue große Kategorie in die Websuche, mit der die Nutzer nach Jobs bzw. ausgeschriebenen Stellen quer durch das Web suchen können. Mit dem Deutschland-Start von Google for Jobs ist es ab sofort auch für deutsche Nutzer sehr leicht möglich, Stellenangebote zu durchsuchen, zu speichern oder sich direkt zu bewerben.

Der Schweizerische Bundesrat

Administrative Versorgungen: Die Rehabilitierung der betroffenen Personen steht erst am Anfang

Mit der Veröffentlichung der Synthese ihrer Forschungsergebnisse schliesst die Unabhängige Expertenkommission (UEK) ihre Arbeiten ab. Diese historische Aufarbeitung trägt zur Rehabilitierung der Personen bei, die in der Schweiz von administrativen Versorgungen betroffen waren. 

EDI

Rassistische Diskriminierung in der Schweiz: vierter Bericht der Fachstelle für Rassismusbekämpfung

Rassistische Diskriminierung kennt vielfältige Erscheinungsformen und kommt in al-len Lebensbereichen vor. Der heute publizierte, vierte Bericht der Fachstelle für Ras-sismusbekämpfung (FRB) analysiert die aktuelle Datenlage und präsentiert staatliche und zivilgesellschaftliche Massnahmen der Rassismusbekämpfung.

Berner Fachhochschule BFH, Soziale Arbeit

Warum der Arbeitsmarkt immer noch männlich dominiert ist

Bei der Lehrstellensuche gibt es noch keine Geschlechterdiskriminierung – auf dem Arbeitsmarkt aber sehr wohl: An der Tagung zur Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt der BFH wurden die wissenschaftlichen Daten zu diesen Realitäten geliefert und anschliessend mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung diskutiert. Einig waren sich alle: Es gibt noch viel zu tun.

GF CH

Pedibus – bewegt über den Röstigraben und verbindet Generationen

Der Pedibus ist ein bewährter Ansatz der Gesundheitsförderung. Während zu Beginn vor allem Gemeinden und Städte in der lateinischen Schweiz den Ansatz mit Eltern als Begleitpersonen umsetzten, steigt nun zunehmend auch die Deutschschweiz auf. Neu sind auch Seniorinnen und Senioren als Begleitpersonen gefragt – ein intergenerationeller Ansatz mit hohem gesundheitsförderlichem Potential für alle.

Alle Suchresultate sehen? Nicht nur die der letzten 14 Tage?

Login

Sie sind noch nicht Mitglied?

Mit einer Mitgliedschaft oder einem Jahresabonnement «Fachwissen» erhalten Sie Zugriff auf diese passwortgeschützte Dienstleistung.