Medienschau

Die Geschäftsstelle sozialinfo.ch bewirtschaftet eine umfassende Datenbank mit täglich aktualisiertem Fachwissen für die Soziale Arbeit. Die Datenbank beinhaltet mehr als 48'000 Einträge von 2005 bis heute. 

EKM

terra cognita 33/2018: Staatsangehörigkeit, politische Rechte und Möglichkeiten der Partizipation

Wer ist das «Volk»? Wer gehört dazu und wer nicht? Was bedeutet Staatsangehörigkeit in einer hochmobilen Gesellschaft, in der immer mehr Menschen über mehr als einen Pass verfügen? Sehen sich Doppel- und Mehrfachbürgerinnen und -bürger gegenüber ihren Staaten weniger zu Loyalität verpflichtet als Menschen, die Einfachbürger sind?

Widersprüche e.V.

Widersprüche, 144: "In and against the State!" - Aktuelle staatstheoretische Perspektiven für eine Politik des Sozialen

Schwerpunkt  Von der Staatsableitung zum Europäischen Staatsapparate-Ensemble Grundzüge und Debatten der materialistischen Staatstheorie Warum die Europäische Union gescheitert ist  Der gespaltene Wohlfahrtsstaat europäische Kontextbedingungen und nationale Ausprägungen  De-Familisierung im Adult Worker Model Wo bleibt die Sorgearbeit? Eigensinnige Arbeit an der Geschichte Autobiographische Erzählungen zum beruflichen Alltag in der Sozialen Arbeit im Kontext wohlfahrtsstaatlicher Transformation   Sozial Arbeit an der Grenze Nationalstaatliche Verfasstheit Sozialer Arbeit am Beispiel exterritorialer Flüchtlingslager Ist Deutschland ein sicheres Aufnahmeland? Überlegungen zur Norm der Integration, der (fehlenden) sozialen Infrastruktur dafür und populistischer Politik

Widersprüche e.V.

Widersprüche, 147: "Ihr seid das Volk!" - Neue populistische Kollektivitätsanrufungen von rechts und links

Schwerpunkt:  Populismus als normalisierte Politik-Form Ein Versuch, Aufmerksamkeit dafür herzustellen Populismus oder die Erosion des Selbst- und Weltverständnisses der Subjekte   Versuch, Ernst Blochs Begriff des 'Ungleichzeitigen' für die Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Populismus neu aufzugreifen   Die Verachtung des Politischen Überlegungen zur Rolle (rechts-)populistischer Emotionen   Macrons 'komplexes Denken' und seine sehr simple bonapartistische Regierungstechnik   "Hunger ist Mord" Populistische Tendenzen in der Entwicklungspolitik?

Widersprüche e.V.

Widersprüche, 148: Umkämpfte Sexualitäten - Die Bearbeitung des Sexuellen im Spannungsfeld von Emanzipation und Reaktion

Schwerpunkt:  Zur Pädagogisierung kindlicher Sexualität Diskursivierungen über die "kindliche Unschuld", die "Befreiung der kindlichen Sexualität" und die "Frühsexualisierung der Kinder"   Besorgte Eltern, die Kinder und die Anderen Leidenserfahrungen und Zumutungen in schulischer Sexualerziehung   Sexualität und Wissen Über den Zusammenhang von Medien, Expertise und der Einverleibung von Körperwissen   In-Beziehung-Treten Praktiken des Zugangs als Element sozialpädagogischer Beziehungsgestaltung im Feld Prostitution

Widersprüche e.V.

Widersprüche, 149: Bestärken und Einsperren. Kindeswohl als Kindeswohlgefährdung?

Schwerpunkt:  Gefahr, Gefährdung, Risiko Zur normativen und inhaltlichen Differenzierung der Gefährdungsbegriffe in §8a SGB VIII und §1666 BGB   Das Kindeswohl eine 'abscheuliche Phrase'   Die Neue Sorge um das Kindeswohl Zu den praktischen Auswirkungen der präventionspolitischen Mobilmachung im Kinderschutz  Bestärken durch Einsperren? Pädagogische Begründungen und organisatorische Zwänge   Eine Abwehr von Kindeswohlgefährdung ist noch keine Herstellung des guten Lebens   Warum die sozialpädagogische Sorge um die Kindeswohlgefährdung die Kindeswürde gefährdet

Widersprüche e.V.

Widersprüche, 150: 200 Jahre Karl Marx - das Alte im Neuen; das Neue im Alten

Schwerpunkt:  Karl Marx heute Kapitalanalyse und politisch-gesellschaftliche Perspektiven Subjektivität im Zeitalter der digitalen Maschinerie   Herrschaftsverhältnisse Zusammenhänge von Klassenherrschaft, Sexismus, Rassismus   Die Besteuerung des Kapitals und die sozial-ökonomischen Infrastrukturen als Schlüssel einer Politik des Sozialen und gesellschaftlicher Emanzipation Abstract   Brauchen wir eine neue oder andere Aufklärung? Oder: Was der Club of Rome von Karl Marx hätte lernen können   Soziale Reproduktion und Neue Landnahme ein feministischer Zugang

Widersprüche e.V.

Widersprüche, 151: Kritische Solidaritäten

Schwerpunkt:  Solidarität Eine veraltete Formel oder ein immer noch aktuelles Grundprinzip emanzipatorischer Praxis?  Kritik der Solidarität   Metaphilosophische Soziale Arbeit als solidarisches Mandat für Residuen   Sozialpädagogische Kritik der Lebensformen? Zu den Massstäben von Kritik und Solidarität in der Sozialen Arbeit   Kritik & Freundlichkeit   Solidarität in Zeiten institutionalisierter Selbstbestimmung Gedanken von halb drinnen und halb draussen

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Archiv Nr. 3/2018 | Wirkungsorientierung in der Sozialen Arbeit

Wirkungsorientierung ist ein umstrittenes Thema in der Sozialen Arbeit. Dieses Heft dient der Versachlichung und Konkretisierung: Es erläutert Begriffe, Konzepte und Methoden, klärt die Perspektiven der beteiligten Akteure und zeigt die konkrete Umsetzung in verschiedenen Handlungsfeldern (Eingliederungshilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Arbeitsmarktintegration u.a.)

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Archiv Nr. 4/2018 | Existenzminimum oder Teilhabe? Weiterentwicklung des Sozialhilfesystems

Die staatliche Sicherung des Existenzminimums steht vor alten und neuen Herausforderungen: Kinder- und Altersarmut, Integration geflüchteter Menschen, neue Vorgaben durch das Bundesteilhabegesetz etc. Dieses Heft analysiert strukturelle Defizite und stellt Reformansätze für ein teilhabeorientiertes System der Existenzsicherung vor.

TGNS

LGBTI-Rechte: Schweiz fällt von Platz auf 27

Die aktualisierte «Rainbow Map» zeigt: Wenn es um die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans und intergeschlechtlichen Menschen (LGBTI) geht, schneidet die Schweiz schlecht ab. Entscheidend dafür sind der mangelhafte Schutz gegen Diskriminierung und Hassdelikte sowie der massiv unzulängliche Schutz von trans und intergeschlechtlichen Menschen.

BSV

Berufliche Vorsorge: Finanzielle Lage der Vorsorgeeinrichtungen im Jahr 2018

System trotz schwachem Anlagejahr und steigenden Unterdeckungen stabil, aber reformbedürftig – Substanzielle, aber rückläufige Umverteilung zulasten aktiver Versicherter – Anhaltender Konzentrationsprozess Die Schweizer Vorsorgeeinrichtungen waren aufgrund des tiefen Zinsniveaus vergleichbaren Risiken wie in den Vorjahren ausgesetzt. Der Konzentrationsprozess in der beruflichen Vorsorge hält an

TGNS

Vernehmlassungen: Ehe für alle und Schutzmassnahmen für Minderheiten

Die Ehe für alle Paare, unabhängig ihres Geschlechts und ohne Diskriminierungen, diese Forderung unterstützen wir mit unserer Vernehmlassung. Vor allem sollen alle Paare, von denen mindestens eine Person schwanger werden kann, Zugang zu Samenspenden bekommen können. Wie es verheiratete Paare nach Schweizer Recht eben können.

NZZ Online

EuGH: Kriminelle Flüchtlinge dürfen mitunter nicht abgeschoben werden

Auch schwer straffällig gewordene Flüchtlinge dürfen nach einem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) unter Umständen nicht abgeschoben werden. Der Entzug oder die Verweigerung des Asylrechts nach EU-Recht beeinträchtige nicht den Anspruch auf Schutz durch die Genfer Flüchtlingskonvention und die EU-Grundrechte, urteilten die Luxemburger Richter am Dienstag.

Alle Suchresultate sehen? Nicht nur die der letzten 14 Tage?

Login

Sie sind noch nicht Mitglied?

Mit einer Mitgliedschaft oder einem Jahresabonnement «Fachwissen» erhalten Sie Zugriff auf diese passwortgeschützte Dienstleistung.