Medienschau

Die Geschäftsstelle sozialinfo.ch bewirtschaftet eine umfassende Datenbank mit täglich aktualisiertem Fachwissen für die Soziale Arbeit. Die Datenbank beinhaltet mehr als 48'000 Einträge von 2005 bis heute. 

Bedingungsloses Grundeinkommen - Grundlagentexte

Anhand von Schlüsseltexten unterschiedlichster Vordenker des bedingungslosen Grundeinkommens, darunter Thomas Morus, Charles Fourier, Bertrand Russell, John Maynard Keynes und Philippe Van Parijs, dokumentiert dieser Band umfassend die wechselvolle Geschichte einer Idee, die uns auch künftig beschäftigen wird.

SRF

Ferienbetreuung bleibt vielerorts Sache der Eltern

«Als Lehrer habe ich viel Ferien. Als reiches Land sollten wir uns mehr Ferien leisten», sagt ein junger Mann in Bern. Er spricht vielen Eltern aus dem Herzen, die Familie und Beruf nur schwer unter einen Hut bekommen. Richtig heikel wird es aber oft genau in der Ferienzeit, denn auf etwa 13 Wochen Schulferien kommen nur ein paar wenige Wochen Ferien für die Eltern, je nach Arbeitgeber.

Antidiskriminierung, Rassismuskritik und Diversität

105 Reflexionskarten für die Praxis

Wie viele Angriffe gab es 2017 auf Muslim_innen und muslimische Einrichtungen? Was verbirgt sich hinter dem Begriff Antiziganismus? Wie kann ich mich verhalten, wenn ich beobachte, dass jemand aufgrund seiner sexuellen Orientierung beleidigt wird? Dieses Kartenset enthält 105 Karten zu Rassismus, Diskriminierung sowie zu rassismuskritischen Ansätzen und kultursensiblen Methoden. Es ist für die Altersgruppe ab 14 Jahre konzipiert.

Professionalität in der Kindheitspädagogik

Aktuelle Diskurse und professionelle Entwicklungsperspektiven

Nach den Entwicklungen der letzten Jahre im Feld der Kindheitspädagogik, mit dem quantitativen Ausbau der institutionellen Betreuungsplätze sowie dem Ausbau der Studiengänge der Kindheitspädagogik, wird es Zeit, einen Blick auf unterschiedliche Diskussionen zu wagen. Das Buch zeigt durch die multiprofessionelle Perspektive auf, welche aktuellen Diskurse das Feld bewegen und welche zukünftigen Herausforderungen zu erwarten und zu gestalten sind.

Familiäre Autonomie und autonome Familie

Die Selbstbestimmung bei der rechtlichen Eltern-Kind-Zuordnung im deutsch-französischen Vergleich

Die rechtliche Eltern-Kind-Zuordnung befindet sich aktuell im Umbruch und erlangt immer mehr Dimensionen: Der medizinische Fortschritt, die Liberalisierung bestimmter gesellschaftlicher Werte und die stärkere internationale Vernetzung haben zur Folge, dass das Recht neue Familienformen abbilden muss. In einem deutsch-französischen Rechtsvergleich werden die unterschiedlichen Ansätze bei der Lösung dieser Problemstellungen untersucht.

Fachverband Sucht e.V.

Rahmenkonzept für Kinder suchtkranker Eltern in der stationären Entwöhnungsbehandlung

Die Rehabilitation Abhängigkeitskranker basiert auf dem bio‐psycho‐sozialen Modell und umfasst damit auch die Lebens‐ und Kontextbedingungen des jeweiligen Menschen, der eine Suchterkrankung aufweist. Im Falle von Müttern/Vätern/Eltern mit Kindern müssen von daher auch deren Kinder bei der Planung, Durchführung und weiteren Verstetigung des im Rehabilitationsprozess Erreichten eine entsprechende Berücksichtigung erfahren.

Das elterliche Entfremdungssyndrom (Parental Alienation Syndrome /PAS)

Anregungen für gerichtliche Sorge- und Umgangsregelungen. Eine empirische Untersuchung

Die Frage, ob Kinder, die unter dem Syndrom der Eltern-Entfremdung (Parental Alienation Syndrome - PAS) leiden, auf Anordnung des Gerichtes beim entfremdeten Elternteil wohnen bzw. diesen besuchen sollten, ist ein wesentlicher Streitpunkt unter Juristen und Fachleuten für psychische Gesundheit.Die vorliegende Verlaufsstudie des amerikanischen Kinderpsychiaters Prof. Dr. R. A. Gardner beschreibt 99 PAS-Fälle bei denen der Autor unmittelbar involviert war. In diesem Zusammenhang kam er zu dem Schluss, dass das Gericht den Umgang mit dem entfremdeten Elternteil oder den Hauptwohnsitz des Kindes anordnen sollte. 

SRF

Wenn die Nachbarn Flüchtlinge sind

Gemeinden beherbergen «ihre» Asylbewerber gewöhnlich in speziellen Asylunterkünften. Dort bleiben sie allerdings unter sich und haben kaum Kontakt zu Einwohnerinnen und Einwohnern, was die gewünschte Integration schwierig macht. Die Stadt Dietikon geht deshalb einen anderen Weg: Bei einer Siedlungsgenossenschaft hat sie acht Wohnungen gemietet und bringt einen Teil der Asylsuchenden – zurzeit sind es rund 30 – dort unter.

Kindheit - vermessen und vergessen

Mit Kindheit verbinden wir Unbeschwertheit und Entfaltung, Bindung und Geborgenheit, Experimentierfreude und Neugier. Aber nicht allen Kindern ist die Chance auf ein wenig beschwertes Aufwachsen gegeben. Kindheit ist auch bedroht und gefährdet, Kinder wachsen in armen, konflikthaften oder gewalttätigen Verhältnissen auf.

Förderdiagnostik konkret

Theorie und Praxis für die Förderschwerpunkte Lernen, geistige, soziale und emotionale Entwicklung.

"Förderdiagnostik konkret" vermittelt beruhend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen ein praxisorientiertes Grundkonzept von Förderdiagnostik unter besonderer Berücksichtigung der Förderschwerpunkte Lernen, geistige, emotionale und soziale Entwicklung.

CURAVIVA Schweiz

Fachzeitschrift Juli 2019: Sozialpädagogik – Ein Berufsbild im Wandel

Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sind sehr gefragte Berufsleute. Sie arbeiten oft in der stationären Begleitung von Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung und auch von betagten Frauen und Männern. In den letzten Jahren sind zudem zahlreiche Tätigkeiten im ambulanten Bereich dazu gekommen. Porträts von Absolventen und Studierenden der hsl veranschaulichen die Vielfalt der beruflichen Tätigkeiten.

Alle Suchresultate sehen? Nicht nur die der letzten 14 Tage?

Login

Sie sind noch nicht Mitglied?

Mit einer Mitgliedschaft oder einem Jahresabonnement «Fachwissen» erhalten Sie Zugriff auf diese passwortgeschützte Dienstleistung.