Erste Erfahrungen mit der neuen Webseite

Am 1. Mai 2019 war es endlich soweit: Nach langen und intensiven Vorbereitungen unserer verschiedenen Teams und externen Experten konnten wir die rundum erneuerte Website sozialinfo.ch online schalten. Ziel des Relaunchs war es, unsere Inhalte zusammenzuführen und die Struktur unserer Daten zu vereinfachen. Zudem wurde das Fachportal sozialinfo.ch grafisch wie auch technisch überarbeitet. Das Team der Geschäftsstelle freut sich nun sehr, diesen Meilenstein geschafft zu haben.

Offenbar haben sich auch unsere Kund_innen über die neuen Möglichkeiten gefreut: 75% aller angeschriebenen Nutzer_innen haben in den vergangenen sechs Wochen ihr Profil aktiviert und rund 2‘000 Institutionen profitieren von den neuen und einfacheren Administrationsmöglichkeiten bei der Publikation von Stelleninseraten. 95 Institutionen haben dabei bereits ihr Logo hochgeladen. Im Vergleich zum Vormonat wird die mobile Version unserer Seite intensiv genutzt.

Eine komplexe Webseite verhält sich wie ein lebender Organismus: sie bewegt und verändert sich stetig. Immer und immer wieder.

Barbara Beringer, Geschäftsführung

Wie bei komplexen Projekten üblich, klappte am Anfang nicht ganz alles. Dank der Rückmeldungen unserer Kunden konnten wir aber einen Grossteil der Mängel im Stellenmarkt bereits beheben. Wir setzen auch weiterhin alles daran, Ihre Anliegen aufzunehmen und so schnell wie möglich umzusetzen.
Täglich werden durchschnittlich 3‘000 Mails mit offenen Stelleninseraten an Stellensuchende (Suchabonnement) verschickt. Dieses trägt dazu bei, dass Stellenbesetzungen im Sozialbereich schnell, günstig und unkompliziert erfolgen können.

Verändert und vereinfacht haben wir auch den Bereich Fachwissen: Die Redaktion berichtet in einem wöchentlichen Dossier über einen aktuellen Brennpunkt des Sozialwesens. Im Newsletter unserer Geschäftsstelle erhalten Sie das Dossier und weitere aktuelle Informationen aus der Branche. Bleiben Sie am Ball und gehören Sie zu den über 3‘000 Personen, die sich über diesen Kanal à jour halten, was im Sozialwesen Schweiz passiert!

Doch wie ist es möglich, dass wir ab jetzt unsere Webseite regelmässig verbessern können, nachdem wir für den Relaunch so lange gebraucht haben?
Dank der Umstellung auf eine neue Software und einen zeitgemässen Arbeitsmodus ist es uns jetzt möglich, kurzfristigere Anpassungen in den Webseiten vorzunehmen. Mittels sogenannter Scrum-Webseitenprogrammierung (siehe auch: Jahresbericht 2018) sind wir in der Lage, Inhalte schnell aufzuschalten und uns dorthin weiterzuentwickeln, wo die Bedürfnisse von Ihnen sind, liebe Mitgliederorganisationen und Kunden.
Bekannte Bedürfnisse sind beispielsweise standardisierte Suchmöglichkeiten, die Weiterentwicklung der Barrierefreiheit oder die Aktivierung des Veranstaltungs- und Weiterbildungskalenders. Sie dürfen gespannt sein, was unsererseits in den nächsten Wochen alles kommt und uns auch Ihre Bedürfnisse bekanntgeben!

Die Geschäftsstelle sozialinfo.ch ist seit ihrer Gründung vor 16 Jahren stetig gewachsen und das wird sie auch in Zukunft tun. Neue Projekte stehen an; eines betrifft den technologischen Wandel in unserer Gesellschaft und dessen Auswirkungen auf den Sozialbereich. Gemeinsam mit zwei Fachhochschulen sind wir an der Realisierung von spannenden Projekten: Die Klärung des Bedarfs im Sozialbereich Schweiz bezüglich Digitalisierungund die Entwicklung neuer Anwendungen.

Über Ihr Interesse an der Umfrage „Bestandesaufnahme Digitalisierung im Sozialbereich“ haben wir uns sehr gefreut, aber auch realisiert, dass griffige Vorzeigeprojekte zu Fragen der Digitalisierung im Sozialbereich noch fehlen.

Wo stehen Sie diesbezüglich? Gibt es Projekte Ihrerseits über die Sie gerne berichten würden?
Wir sind überzeugt, dass eine vertiefte Diskussion über die Folgen der Digitalisierung nötig ist für das Professionsverständnis der Sozialen Arbeit. Diese wird uns darin unterstützen, den Wandel in den einzelnen Handlungsfeldern zu erkennen und professionsbezogen wie auch praxisorientiert nach angemessenen Lösungen zu suchen.

Gerne lassen wir uns für diesen Austausch durch Ihre Erfahrungen inspirieren und freuen uns auf Ihre Rückmeldungen. Zum Sommeranfang wünschen wir Ihnen weiterhin viel Sonne und eine erholsame Sommerpause!

Herzlich, Barbara Beringer
Bern, 26.6.2019

 

Neuerungen Fachportal seit dem 1. Mai 2019

Für den Zugang benötigen Sie ein persönliches Benutzerkonto (einmalige Registrierung), über welches Sie Stellengesuche (als Privatperson) oder Stellenangebote (für Ihre Organisation) aufgeben können.

Die persönliche Registrierung ist auch Voraussetzung für den Zugang zum Bereich für Institutionen, dem Institutionskonto. In diesem können Sie gemeinsam mit Ihren Arbeitskolleg_innen Institutionsdaten und Stelleninserate verwalten. Lassen Sie sich vom Institutions-Admin Ihrer Firma oder Organisation dazu einladen.

Wenn Sie eingeloggt sind, gelangen Sie über die Links oben rechts in der Menüleiste direkt zu den beiden Bereichen.

  • Fachwissen (Aktuell und Fachwissen neu vereint)
  • Stellenmarkt (bisher Stellen)
  • Branchenübersicht (Bildung und Branchenverzeichnis neu vereint) 

Verbesserte Suchfunktionen in den einzelnen Kompetenzfeldern ermöglichen Ihnen, die laufend aktualisierten Einträge strukturiert nach nützlichen Kriterien zu filtern und zu finden. Mit den Direktlinks zu News, Jobs und Adressen (Icons oben rechts) gelangen Sie ohne Umwege zu den entsprechenden Übersichtsseiten.

Die neue Struktur der Kompetenzfelder soll nun in der Praxis erprobt und weiterentwickelt werden.

Wie bisher erhalten Vereinsmitglieder mit ihrem Login den Zugang zu sämtlichen Informationen. Unter dem Menü Fachwissen, Medienschau (bisher News National)  werden diese teilweise resp. während 14 Tagen auch öffentlich verfügbar gemacht.

Anstelle der bisherigen eigenen Fachartikel unter Fokus.sozialinfo.ch, die wir im Monatsrhythmus publizierten, stellen wir für Sie neu wöchentlich ein Dossier zu einem aktuellen Thema zusammen.

Die Expertenforen heissen neu Rechtsberatung und beinhalten die bisherigen fünf Fachgebiete der Sozialen Arbeit.

Der Insertionsprozess von Stelleninseraten wurde vereinfacht. Die erfasste Stelle ist im Institutionskonto verfügbar und somit für alle Mitarbeitenden sicht- und bearbeitbar. Die Mitgliedschaft zur Berechnung des allfälligen Sonderpreises wird direkt aus dem Institutionskonto übernommen.

In der Branchenübersicht sind die Adressen der wichtigen Organisationen des Sozialwesens – geordnet nach Ausrichtung und Zielgruppen – zu finden.

Die Bildungsangebote  haben wir bis auf die Veranstaltungen (folgen sobald als möglich) übernommen.

Zurzeit ist es noch nicht möglich, dass Sie Bildungsangebote online selbst erfassen können. Melden Sie uns Ihre Kurs-Ausschreibungen, damit wir diese für Sie aufschalten können.

Den Bereich Digitalisierung entwickeln wir laufend weiter und freuen uns, Ihnen in den nächsten Monaten einige Neuerungen präsentieren zu können.

Neu erstellen wir wöchentliche Newsletter mit folgenden Inhalten:

  • Pressespiegel: Ausgewählte Medienbeiträge, Fachartikel, Stellungnahmen etc. der vergangenen Woche
  • Aus aktuellem Anlass ein aufbereitetes Dossier mit Kommentar und wichtigen Links
  • Stellenangebote
  • Weiterbildungshinweise
  • Nur für Mitglieder: interne Mitteilungen des Vereins

Den Newsletter können Sie gratis abonnieren, auch wenn Sie nicht Mitglied des Vereins sind.

Neu besteht die Möglichkeit, Ihren Banner auf der Startseite und im Stellenmarkt zu schalten. Animierte gif-Dateien sind auf diesen beiden Seiten allerdings nicht möglich.

Der Newsletter erscheint neu wöchentlich. Pro Newsletter stehen Ihnen 2-4 Bannerplätze – davon höchstens 1 Textinserat – zur Verfügung.

Die Preise bleiben – bis auf eine kleine Anpassung bei der Werbeschaltung von Banner auf unserer Startseite und im Stellenmarkt – alle gleich.

Mit der angepassten Anzeige der Webseite auf allen Endgeräten (Smartphone, Tablet, Desktop) können Sie komfortabel unterwegs, zuhause oder im Büro die Dienstleistungen von sozialinfo.ch nutzen.

Nun hoffen wir, dass Sie sich schnell auf unserer neuen Website zurechtfinden.
Trotz einer sorgfältigen Umsetzung und umfangreicher Tests ist möglicherweise noch nicht alles perfekt. Wir sind deshalb dankbar um Ihre Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge an geschaeftsstelle@sozialinfo.ch, Tel. +41 31 380 83 10

Herzlichen Dank
Das Team der Geschäftsstelle sozialinfo.ch