• 09.01.2020
  • Festanstellung
  • Pratteln

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter 50% - 60%



Stellenbeschrieb

Die Stiftung Mosaik führt Angebote zur Beratung, Begleitung und Förderung von Menschen mit einer Behinderung.

Die Beratungsstelle bietet umfassende Beratung, Begleitung und Information für Menschen mit einer Behinderung und ihre Angehörigen.

Zum 01. April 2020 oder nach Vereinbarung suchen wir eine/n

Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter mit Pensum 50 – 60 %

Ihre Aufgaben:

  • Sozialberatung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Behinderung und ihren Familien bei behinderungsspezifischen Fragen (persönliche oder finanzielle Probleme, Sozialversicherungsfragen, Fragen zum Bereich Wohnen, Arbeit, Freizeit und Entlastung, Hilfsmittelbeschaffung usw.)
  • Führen von Erwachsenenschutzmandaten nach ZGB
  • Vermittlung von Informationen an interessierte Drittpersonen, Organisationen und Behörden
  • Fachberatung bei koordinierenden und planerischen Aufgaben in der Behinderten­hilfe des Kantons, Fachberatung in Kommissionen und Arbeitsgruppen
  • Mitarbeit bei Projekten oder Initiieren eigener Projekte
  • Leisten von Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Beratungsstelle

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (FH, Bachelor oder Master)
  • Mehrjährige Berufserfahrung und Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung erwünscht
  • Gute Kompetenzen in Gesprächsführung
  • Vertiefte Kenntnisse des Sozialversicherungsrechts oder die Bereitschaft, sich in diesem Bereich weiterzubilden
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität
  • PC Anwenderkenntnisse
  • Führerausweis Kategorie B

Weitere Auskünfte

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Bereichsleiter, Herr Stefan Michel,

Tel. 058 775 2811 gerne zur Verfügung.



Inseratnummer
ST-518237
Aufschaltdatum
09.01.2020

Kanton(e)
Basel-Land
Arbeitsfelder
Behindertenbereich, Kindes- / Erwachsenenschutz
Qualifikation
Hochschulbildung
Die Verantwortung für den Inhalt der Stellenangebote liegt bei den Inserierenden.


Zurück zur Übersicht