• 13.02.2020
  • Festanstellung
  • Bern

Köchin / Koch EFZ (Arbeitsagogin/Arbeitsagogen) 70% - 80%


Stellenangaben

Institution
Kompetenzzentrum Arbeit KA
Funktion
Qualifizierte Fachmitarbeit
Anstellungsverhältnis
Festanstellung
Beschäftigungsgrad
70% - 80%
Arbeitsort
Bewerbungsfrist
24.02.2020
Stellenantritt
01.07.2020 oder nach Absprache

Stellenbeschrieb

Bei der Direktion für Bildung, Soziales und Sport steht der Mensch im Zentrum. Das Kompetenzzentrum Arbeit KA unterstützt ausbildungs- und erwerbslose Menschen bei der beruflichen und sozialen Integration.

Für die persönliche und fachliche Förderung von 12 bis 15 lehrstellenlosen jungen Erwachsenen in unserem Motivationssemester SEMO Bern suchen wir per 1. Juli 2020 oder nach Vereinbarung eine/einen

Köchin / Koch EFZ (Arbeitsagogin/Arbeitsagogen)

Beschäftigungsgrad: 70-80%

Ihre Tätigkeiten

  • Produktion von 100 – 150 Mittagsmahlzeiten für das eigene Restaurant und externe Kundschaft in Zusammenarbeit mit Fachpersonen aus Sozial- und Arbeitspädagogik sowie mit lehrstellensuchenden jungen Erwachsenen
  • Menu-Planung, Bestellungen, wirtschaftliches Führen der Küche, Umsetzen der Vorgaben des Lebensmittelgesetzes
  • Anleiten von lehrstellensuchenden jungen Erwachsenen, Verfassen von Beurteilungen
  • Enge Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team von spezialisierten Fachkräften (Coaching und Bildung)

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Koch/Köchin EFZ, mindestens drei Jahre Berufserfahrung
  • Abgeschlossene Ausbildung in Arbeitsagogik (oder ähnliches) oder die Bereitschaft, diese zu absolvieren
  • Selbständige, flexible und belastbare Persönlichkeit, die gerne als Teil von einem interdisziplinären Team Verantwortung übernimmt

Weitere Auskünfte

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Joseph Josi, Teamleiter Werkstätten Junge Erwachsene, 079 929 60 43, joseph.josi@bern.ch.



Inseratnummer
ST-519232
Aufschaltdatum
13.02.2020

Kanton(e)
Bern
Arbeitsfelder
Arbeits- / Berufsintegration
Qualifikation
Berufliche Grundbildung
Die Verantwortung für den Inhalt der Stellenangebote liegt bei den Inserierenden.


Zurück zur Übersicht