Peter Mösch Payot

Vorstandsmitglied und Verantwortlicher Experte Sozialversicherungsrecht

Ausbildung
Professor Hochschule Luzern lic. iur. LL.M. manager nonprofit NDS FH
Funktion, Arbeitgeber
Dozent und Projektleiter Institut für Sozialarbeit und Recht – Kompetenzzentrum Soziale Sicherung Hochschule Luzern
Rechts- und Organisationberatungen, Workshops selbständig: moeschpeter@bluewin.ch
Vorstandsmitglied Verein sozialinfo.ch
Leitsatz
Freiheit ist Verantwortung.

Beratung zu Sozialversicherungsrecht?

Peter Mösch gibt massgeschneiderte Workshops und Rechtsberatungen für Sozialdienste, Gemeinden, Beratungsstellen, Gesundheitsdienste etc.

Kontakt: moeschpeter@bluewin.ch

Publikationen (Stand Juli 2012)

Bücher

  • Recht für die Soziale Arbeit (2009). 2. Auflage. Bern: Haupt.. Hrsg., gemeinsam mit Marti A./Pärli K./Schleicher J./Schwander M.
  • Der Kampf gegen Häusliche Gewalt zwischen Hilfe, Sanktion und Strafe (2007). Luzern: Interact.
  • Recht für die Soziale Arbeit (2007). 1. Auflage. Bern: Haupt. Hrsg., gemeinsam mit Marti A./Pärli K./Schleicher J./Schwander M

Beiträge in Büchern/Monografien

  • Datenschutz im Sozialbereich. Aktuelle Herausforderungen (2012). In: Datenschutz im Arbeits-, Versicherungs- und Sozialbereich: Aktuelle Herausforderungen Referate der Tagung vom 29. November 2011 in Luzern. Hrsg. Von Kieser U und Pärli K.: St.Gallen. 
  • Kommentierung Gesetzesartikel Aufenthalt in Wohn- oder Pflegeeinrichtungen (Art. 382-387 ZGB)/Zusammenarbeitspflicht (Art. 453 ZGB)/ Verantwortlichkeit (Art. 454-456 ZGB, gemeinsam mit Rosch D.) (2012). In: Büchler, Andrea; Jakob, Marion (Hrsg.). Kurzkommentar ZGB. Basel: Helbing Lichtenhahn. 
  • Früherkennung und Frühintervention bei Kindern und Jugendlichen. Rechtsgrundlagen für Schulen und Gemeinden (2011). Bundesamt für Gesundheit. Bern, gemeinsam mit Rosch D. 
  • Rechte und Pflichten von Kindern und Jugendlichen/Juristische Recherche(2010). In: Alles was Recht ist – Rechtshandbuch für Jugendliche. 3. Auflage. Zürich: Orell Füssli.
  • Sozialhilfemissbrauch: Begriff, Sanktionen, rechtliche Rahmenbedingungen (2008). In: Häfeli C. et. al Schweizerisches Sozialhilferecht. Luzern: Interact.
  • Die Renaissance des Opfers in der Diskussion um Strafe (2004). In: Strafen, ein Buch zur Praxis des Strafens in der Gegenwart. Lenzburg: Stapferhaus.

Fachbeiträge in Zeitschriften

  • Anordnung von Pflichtberatung und Lernprogrammen im Rahmen von strafrechtlichen Sanktionen, insb. als Weisungen, Jusletter 4. Juni 2012. Bern. 
  • Fehlerhafter Sozialhilfeantrag: Mitunterzeichnerin ist schuldig (2012). Zeitschrift für Sozialhilfe 1/2012. Bern. 
  • Sozialhilfemissbrauch als Betrug?: Kommentierung zu Bundesgerichtsentscheid 6B_689/2010 (2011). In: Weblaw Push Service Entscheide, publiziert August 2011.
  • Rechtsstellung der Pflegeeltern: Rechtsfragen um vertrags- und sozialversicherungsrechtliche Rechte und Pflichten (2011). Zeitschrift für Kindes- und Erwachsenenschutz 2/2011.
  • Die aktuelle rechtliche Situation im Umgang mit häuslicher Gewalt in der Schweiz: Hintergründe, Neuerungen und Herausforderungen (2009). In: FamPra.ch (Familienrechtliche Praxis) 3/2009. Basel: Schulthess.
  • Der strafrechtlicher Umgang bei HIV/Aids in der Schweiz im Lichte der Anliegen der HIV/Aids-Prävention: Status quo, Reflexion, Folgerungen (2009), In: AJP (Aktuelle Juristische Praxis) 10/2009. Zürich/St. Gallen: Dike, gemeinsam mit Pärli K.
  • Gesetze gegen häusliche Gewalt zum Schutz der Opfer? Eine kritische kriminologische Standortbestimmung zur Lage in der Schweiz (2009). In: Olympe Heft 29/2009. Ottenbach: Olympe.