Umgang mit Forderungen und Schulden von Klienten sowie SchKG-Grundlagen für Beistände und Sozialberatende



Weiterbildungsbeschrieb

Wie gehe ich mit Forderungen und Schulden meiner Klienten um? Wann macht es Sinn, sich gegen eine Betreibung zu wehren? Wie läuft eine Betreibung genau ab? Wann spricht man von einer strafbaren Gläubigerbevorzugung? Was ist bei Verlustscheinen zu beachten? Wie verhalte ich mich bei fragwürdigen Forderungen von Inkassofirmen und was ist bei kommerziellen Schuldensanierern zu beachten? Privatkonkurs oder Schuldensanierung? Kann das Sozialamt verlangen, dass mein Klient sein Pensionskassenguthaben auszahlen lässt?

Dieser Kurs beschäftigt sich mit diesen und weiteren Fragen aus Sicht des Schuldners und dessen betreuenden Person und richtet sich daher insbesondere an Beistände und Mitarbeitende der betreuenden Sozialhilfe.

  • Grundlagen Schuld- und Konkursrecht aus Sicht des Schuldners
  • Umgang mit Inkassofirmen und kommerziellen Schuldensanierern
  • Schulden und Sozialhilfe

Zielgruppe: Mitarbeitende Berufsbeistandschaften, Mitarbeitende der betreuenden Sozialhilfe

Datum: 06. / 07.05.202

Kosten: CHF 980.– inkl. Kursunterlagen und Verpflegung am Kurstag


Kontaktdaten

Institutionnamen
Casa Solaris
Strasse
Herisauerstrasse 40
PLZ/ Ort
9200 / Gossau

Kanton(e)
St. Gallen