Supervision als Coaching für helfende Berufe



Fachseminarbeschrieb

Das Fachseminar Supervision für Beratung ist für die professionelle Praxis konzipiert. Ziel ist es, dass Fachpersonen mit Beratungsaufgaben in Coaching, Supervision, Organisations- und Unternehmensberatung, interner Beratung oder Coaching- und Beratungsaufgaben in der Führung noch besser beraten. Dabei steht die erfolgreiche Selbststeuerung der Klientinnen und Klienten der Beratung im Mittelpunkt.

Bei der Supervision wird durch die Einführung des zweiten Beobachters die Komplexität der Beratungssituation in den Griff genommen. Die Prozesssteuerung der Beratungsperson ist der Bezugsrahmen. Die Gestaltung der Beratungsinteraktion ist das Feld. Durch Supervision geht voran, was stockt. Konflikte werden produktiv. Neue Perspektiven eröffnen neue Handlungsmöglichkeiten. Es geht um Erfolg. Der Pfad der persönlichen und professionellen Entwicklung entsteht beim Tun.

Nach einer Einführung steht im Fachseminar die Arbeit an Fällen der Teilnehmenden im Zentrum (Fallsupervision). Eckpunkte sind der Handlungserfolg der Klientinnen und Klienten, der operative Nutzen für die Kunden und Kundinnen von Beratungsdienstleistungen sowie die professionelle Entwicklung der Beratenden. Erfolgsfaktoren Beobachten, Aufstellungsarbeit, Logische Ebenen, SCORE, Supervisionsdialog mit dem 7-Augen-Modell, Story-Coaching, Case Clinic, kurze Lehrsequenzen «Teach to Need», Beratungskonzepte, Trends und Perspektiven, Philosophie des Beratens, Supervision als Qualitätsmanagement.

Der Besuch des Seminars wird mit 24 Lektionen (Lehr-)Supervision anerkannt. Der Lernoutput ist optimal durch die heterogene Gruppe bestehend aus maximal 12 Personen mit unterschiedlichen Erfahrungshintergründen und Praxisfeldern.


Kontaktdaten

Institutionnamen
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Strasse
Riggenbachstrasse 16
PLZ/ Ort
4600 / Olten

Kanton(e)
Solothurn