Sozialversicherungsrechtstagung



Veranstaltungbeschrieb

Die Sozialversicherungsrechtstagung 2020 des IRP-HSG hat einen besonderen «roten Faden». Ausgehend von einem typischen Leistungsfall werden aktuelle Fragen und Lösungen diskutiert und eingeordnet.

Welcher Fall wird uns beschäftigen? Eine ältere Versicherte erleidet einen Unfall, der zu Schäden führt, die sie anschliessend zum Bezug von beruflichen Massnahmen und Invalidenrente der IV und zu Hilfsmitteln der UV veranlasst. Einige Zeit später wird die aktuelle Situation der Versicherten überprüft.

Mit den verschiedenen Vorträgen will die Tagung ein konzentriertes up-date der Teilnehmenden erreichen. Sie werden mit den Vorträgen und Diskussionen an der Tagung vertraut(er) gemacht mit aktuellen, umstrittenen Entwicklungen und können so Antworten finden. Die Referierenden kennen die zu diskutierenden Fragen aus eigener, langjähriger Praxis. Damit ist gesichert, dass die Tagung ertragsreich, intensiv und abwechslungsreich werden wird.

An der Tagung werden Unterlagen abgegeben; nach der Tagung erscheint ein Tagungsband, der allen Teilnehmenden abgegeben werden wird. Die Diskussionsrunden ermöglichen eine weitere Vertiefung der verschiedenen Tagungsthemen.

Schwerpunkte:

  • Abklärung des Sachverhalts, v.a. Festlegung der Arbeitsunfähigkeit und Bedeutung von (versicherungsinternen) Arztberichten und Observationsergebnissen
  • Fallführung und Fallabschluss in der IV und der Unfallversicherung
  • Prozessieren vor dem kantonalen Versicherungsgericht und vor dem Bundesgericht
  • Fallrevision und Leistungsanpassung

Dienstag, 16. Juni 2020, Grand Casino Luzern


Veranstaltungangaben

Institutionnamen
Universität St.Gallen Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis
Strasse
Bodanstrasse 4
PLZ/ Ort
9000 / St. Gallen