MAS Supervision, Coaching und Mediation



Veranstaltungbeschrieb

Wer Menschen betreut, befähigt oder führt, vollbringt anspruchsvolle Leistungen in komplexen, dynamischen und häufig konfliktträchtigen Kontexten. Man muss die eigene berufliche Aufgabe bewältigen, sich auf immer neue Ausgangslagen und Rahmenbedingungen einstellen und dabei die Handlungen aller Beteiligten auswerten, koordinieren und neu bemessen. Supervision, Coaching und Mediation unterstützen diese Prozesse. Besonders die Supervision und das Coaching haben sich als Instrumente der Qualitätssicherung und der Innovation bewährt. Externe Beraterinnen oder Berater können Fachleuten und Führungskräften helfen, ihre Sichtweisen und Handlungsmuster zu erweitern:

Supervision und Teamentwicklung
Supervision und Teamentwicklung schaffen in einem auftragsgerichteten, aber ergebnisoffenen Beratungsprozess Raum und Zeit, berufliche Anliegen umfassend zu reflektieren und handelnd anzugehen. Geklärt und entwickelt werden fachliche, persönliche, teamfokussierte, hierarchische, projekt- und kundenbezogene, ethische, konzeptionelle und institutionelle Aspekte mit den involvierten Menschen. Auf all diesen Ebenen werden Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozesse angestossen, eingeübt und umgesetzt.

Coaching
In kürzeren Zeitspannen als die Supervision richtet sich das Coaching an Menschen mit anspruchsvollen Aufgaben und aktuellen Herausforderungen im beruflichen Alltag. Es geht zum Beispiel um die Bewältigung von komplexen oder konfliktreichen Fragestellungen, um die Klärung und Erweiterung des eigenen Handelns gemäss Rolle und Funktion, um eine mehrperspektivische Sicht auf Situationen und Kontext, um die Befähigung, Stärkung und ressourcenbewusste Stützung der Person, um Neuorientierung, um Entscheidungskompetenzen, um die Übernahme von (Führungs-)Verantwortung und um die Weiterentwicklung von Fähigkeiten und Werten.

Mediation
Mediation beinhaltet Haltungen und Methoden, die es Menschen ermöglichen, in festgefahrenen Konflikten das Geschehen zu verstehen, Eskalationen gewaltfrei zu unterbrechen, würdevoll zu verhandeln sowie konstruktiv und einvernehmlich Lösungen miteinander anzugehen. Hier geht es zum Beispiel um gegenseitige Beziehungs- und Interessenklärung, um das Anerkennen unterschiedlicher Bedürfnisse, um neue Regelungen von Streitpunkten oder um das Erlernen von erfolgversprechenden Kommunikations- und Verhandlungsmustern.


Veranstaltungangaben

Institutionnamen
ZHAW Soziale Arbeit
Strasse
Pfingstweidstrasse 96
PLZ/ Ort
8037 / Zürich