Fortbildungsseminar - Lifespan Integration - Connecting Ego States Through Time



Veranstaltungbeschrieb

Lifespan Integration (LI) - Verbinden von vergangenen und heutigen Ich-Fragmenten durch und in die Zeit
Inhalt und Lernziele:
Lifespan Integration (LI) ist eine den aktuellen, neuropsychologischen Erkenntnissen entsprechende, von Peggy Pace 2003 entwickelte Therapie, die auf elegante Weise erlaubt, abgespaltene Ich‐Fragmente (ego states) in ein ganzheitliches Selbstbild zu integrieren. Die betroffenen neuronalen Strukturen und die ihnen assoziierten körperlichen und emotionalen Reaktionsmuster werden kurz aktiviert und mithilfe von imaginierten chronologisch geordneten Erinnerungsbildern kohärent verbunden. Das wiederholte Durchlaufen der Zeitlinie vom Moment der körpersensorisch‐aktivierten Erinnerung bis zum heutigen Tag ist allen LI‐Protokollen eigen. Wie wir heute wissen, wird eine traumatische Erinnerung nicht in die Chronologie der Lebensgeschichte eingereiht und somit fehlt die Rückmeldung, dass das Ereignis vorbei ist. Der angewendete Prozess erfolgt ohne Wiedertraumatisierung, schonend und schrittweise und ist deshalb auch für Kinder geeignet.
Lifespan Integration führt zur Bildung eines stabilen Selbst, klärt frühkindliche wie auch spätere Traumata, bewirkt Affektregulation und erlaubt frühe Bindungsstörungen zu heilen. LI hat sich als hilfreich erwiesen bei Patienten mit dissoziativen Störungen, Panik‐ und Angstattacken, Verlustängsten, Adoption, Depression und negativen Verhaltensmustern.


Veranstaltungangaben

Institutionnamen
IBP Institut
Strasse
Mühlestrasse 10
PLZ/ Ort
8400 / Winterthur