Embodiment und Kreativität in der Arbeit mit Paaren



Veranstaltungbeschrieb

Die Fortbildung basiert auf dem ganzheitlichen Ansatz der IBP Paartherapie. Ganzheitlich meint auch in der Arbeit mit Paaren die permanente Vernetzung der drei zentralen menschlichen Erlebensdimensionen: also von Körpererleben, Emotion und Kognition. Der Fortbildungsschwerpunkt liegt bei der Bewusstwerdung und Bearbeitung der in Paarkonflikten zugrundeliegenden Schutz- und Kompensationsstrategien. Der körperlich-energetische Zugang erweist sich dabei als effektivster Schlüssel in die Tiefe. Die Beziehungsdynamik von Paaren wird durch Erfragen und Beobachten dieser körperlich-energetischen Erlebensdimension erforscht, um schliesslich mit den Paaren alternative Handlungsmodelle zu erarbeiten, die eine neue und konstruktive Paardynamik erlauben.
Die Fortbildung bietet in allen drei Modulen theoretische Wissensvermittlung sowie viel Raum, um geeignete Interventionen in der Arbeit als PaartherapeutIn oder PaarberaterIn zu üben.


Veranstaltungangaben

Institutionnamen
IBP Institut
Strasse
Mühlestrasse 10
PLZ/ Ort
8400 / Winterthur