CAS Systemische Beratung – Grundhaltungen, Prämissen und Methoden



Veranstaltungbeschrieb

Systemische Ansätze sind mit der Idee verbunden, den Menschen im Kontext seiner Beziehungen und sozialen Umwelten zu betrachten. Eine systemisch ausgerichtete Beratung eröffnet den Beteiligten neue Blickwinkel auf komplexe Problemlagen. Im Mittelpunkt stehen die Erweiterung von Möglichkeitsräumen und die Förderung vorhandener Kompetenzen, die als Ansatzpunkte für die eigene Lösungsfindung gesehen werden. Mit einer Haltung aus Neugier, Wertschätzung und Respekt ermöglicht das systemische Vorgehen einen Dialog, der die Autonomie und Selbstverantwortung der Klienten stärkt und die Beratenden von Veränderungsdruck entlastet. Das vielfältige Repertoire an Methoden eignet sich in freiwilligen Kontexten und in Pflichtkontexten für eine lebendige und auf Motivation ausgerichtete Beratungspraxis.