Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit



Fachseminarbeschrieb

Kennenlernen von Methoden und Instrumenten der Alltagsbeteiligung, der partizipativen Angebotsplanung sowie der Konzept- und Sozialraumarbeit. Erproben des neu erworbenen Wissens schrittweise in der eigenen Praxis.

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) eröffnet Kindern und Jugendlichen vielfältige Gelegenheiten eigene Interessen zu erkennen, diese zu artikulieren und fördert wichtige Aushandlungs- und Entscheidungsprozesse. Bei diesen Aufgaben sehen sich Jugendarbeitende mit folgenden Fragen konfrontiert:

  • Wie kann die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Alltag der OKJA gefördert werden?
  • Wie können Kinder und Jugendliche bei der Einmischung in die eigene Lebenswelt durch die OKJA in der Gemeinde unterstützt werden?

Kontaktdaten

Institutionnamen
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Strasse
Riggenbachstrasse 16
PLZ/ Ort
4600 / Olten

Kanton(e)
Solothurn