Inhalt - Home

Ihr Dienstleistungsunternehmen im Sozialbereich



Das Internetportal sozialinfo.ch vernetzt die verschiedenen Akteure im Sozialwesen Schweiz und recherchiert für Sie täglich aktuelle Informationen und Fachwissen aus dem Sozialbereich. Der Verein sozialinfo.ch bietet neben den Vereinsmitgliedschaften verschiedene Dienstleistungen für Soziale Institutionen und Profis aus dem Sozialbereich an. Suchen Sie unsere aktuellen Vereinsinformationen?


  • Mediale Empörungskampagne zur Sozialen Hilfe in der Schweiz

    Die Geschäftsstelle sozialinfo.ch ist besorgt über den Rundumschlag der Tagespresse gegen die Institutionen der Sozialen Hilfe in der Schweiz. Aus aktuellem Anlass haben wir einen Blog zum Thema aufgeschaltet,welcher Beiträge mit der Position und Fachlichkeit der Sozialen Arbeit beinhaltet.

    medienblog.sozialinfo.ch

    Anlass dazu gab der offene Brief von Dr. Peter Sommerfeld vom 26.9.2014 und die ausführliche Medienmitteilung von Avenirsocial vom 1.10.2014.


    Monatsthema Oktober 2014:
    Kein "Irrsinn": Gegen die Diffamierung des Sozialwesens

    Mit "Sozial-Irrsinn" hat der Blick eine aktuelle Themenserie zur Sozialhilfe betitelt. Weitere Medien sind auf den Zug aufgesprungen und beteiligen sich an einer Kampagne gegen das Sozialwesen, die den Einbezug jeglicher Fachlichkeit vermissen lässt. Sie berichten über Kosten, die angeblich aus dem Ruder laufen. Dabei wird suggeriert, dass sich eine sogenannte "Sozialindustrie" auf Kosten des Staates bereichert. Sozialarbeitenden wird ein verschwenderischer Umgang mit den ihnen anvertrauten Steuergeldern vorgeworfen. Bezugnehmend auf diese Unterstellungen haben namhafte Personen und Organisationen aus dem Sozialwesen mit sachlichen und professionell fundierten Stellungnahmen reagiert.

    Mehr


    01. Oktober, 2014 - KOKES
    Kritik an den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden

    Stellungsnahme der KOKES

    Am 1. Januar 2013 haben die neuen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden
    (KESB) ihre Tätigkeit aufgenommen. Seither erledigen sie die ihnen vom Bundesrecht
    vorgeschriebenen Aufgaben bestmöglich. Die Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz (KOKES) hält die teilweise harsche Kritik an der Arbeit der KESB für ungerechtfertigt. 


    29. September, 2014 - Sommerfeld, Peter
    Stellungnahme zu den Veröffentlichungen der Sonntagspresse zum Thema sozialer Irrsinn

    Blick und Sonntagszeitung führen eine inszenierte und aufgeblasene Kampagne zum angebli-chen Sozial-Irrsinn. Es werden dabei die Sozialhilfestatistik, der Systemwechsel bei der Kinder- und Erwachsenschutzbehörden (KESB) sowie deren Folgen für die Gemeinden, die Kosten für Interventionen der Familienhilfe sowie die Existenz von Sozialfirmen und deren Umsatz in einen nicht bestehenden und daher die Öffentlichkeit irreführenden Zusammenhang gestellt, der ers-tens suggeriert, dass das gesamte System der sozialen Hilfe versagt (daher Sozial-Irrsinn), und zweitens Habgier der sozial Tätigen als Ursache für die steigenden Kosten unterstellt. Das sind schwerwiegende Vorwürfe, die höchste Anforderungen an Wahrheitsgehalt und Begründung stellen.



  • Sozialwesen aktuell

    22. Oktober, 2014 nifbe

    Medienbildung und Medienkompetenz

    Medienbildung und Medienkompetenzförderung bei Kindern nimmt einen recht grossen Raum in den Diskussionen und in den Programmen der Bildungspolitik um frühkindliche Bildung ein,...Mehr


    22. Oktober, 2014 Infosperber

    «Carlos» oder Es wird weiter «geblickelt»

    Blick online macht aus dem Sozialhilfe-Grundbedarf «755 Fr Sackgeld für Zigi und Handy».

    Besser kann nicht demonstriert werden, was «blickeln» heisst, als es das Schweizer Boulevardblatt am Montag, 20. Oktober 2014, tut. «Carlos kriegt 755 Fr Sackgeld für Zigi und...Mehr


    22. Oktober, 2014 news.ch

    Alle fünf Minuten wird ein Kind getötet

    Alle fünf Minuten stirbt weltweit nach Angaben von UNICEF ein Kind einen gewaltsamen Tod. Nur eine Minderheit davon werde in Kriegsgebieten getötet, heisst es in einer am Dienstag...Mehr


    22. Oktober, 2014 SRF

    Eintrag im Betreibungsregister: Fieses Geschäft mit Löschgebühr

    Eine Rechnung geht vergessen und schon steht man im Betreibungsregister - mit unangenehmen Folgen bei der Wohnungssuche, Stellenbewerbung oder bei Bankgeschäften. «Kassensturz»...Mehr


    22. Oktober, 2014 Parlament

    Die Kommission lehnt die Erbschaftssteuerreform ab

    Die Kommission beantragt dem Nationalrat mit 18 zu 7 Stimmen, die Volksinitiative „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)“ Volk und Ständen zur...Mehr


  • Folgen


           

Gesucht: Geschäftsführer/in sozialpersonal ag 100%

Zugunsten der Stärkung der Sozialen Arbeit engagiert sich der Verein sozialinfo.ch für eine Personalberatung im Sozialbereich Schweiz. Zum Aufbau dieser neuen Dienstleistung wird eine starke und innovative Persönlichkeit gesucht.

Weiter zum Inserat...

Aktuelle Stelleninserate

Neue Partnerschaft Stellenportal sozialinfo.ch

Stellenportal RSS Feed

Stellenausschreibungen gibt es auch per RSS-Feed.


Monatliches Mailing

Informationen aus dem Sozialwesen Schweiz bestellen

Leitfaden "Soziale Arbeit und Social Media"