• 28.11.2019
  • Festanstellung
  • Bern

Sozialpädagoin/Sozialpädagoge 60%



Stellenbeschrieb

Institution

Die BEO Heimgarten ist eine spezialisierte Fachinstitution zur Abklärung und Unterstützung von weiblichen Jugendlichen im Alter von 14 - 18 Jahren mit sozialen, familiären und/oder psychischen Schwierigkeiten. Diese Arbeit wird durch ein interdisziplinäres Team aus Psychologinnen, Psychiater, LehrerInnen und SozialpädagogInnen geleistet.

Aufgabenbereiche:

  • pädagogische Begleitung / Unterstützung der Jugendlichen (Bezugsperson)
  • Abklärungen im Bereich Alltagsqualifikationen, soziale Kompetenzen, Freizeitgestaltung, Suchtverhalten, etc.
  • Zusammenarbeit mit Familie
  • Durchführung von Standortsitzungen
  • Projektarbeit (Weekend, Lager, Kurse, Erlebnispädagogik, etc.)
  • Zusammenarbeit mit andern Institutionen und Fachbehörden

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Sozial- oder Heilpädagogik, Sozialarbeit
  • Erfahrung in der (stationären) Arbeit mit weiblichen Jugendlichen
  • wenn möglich Weiterbildung in systemisch - lösungsorientierter Arbeit
  • Belastbarkeit, Kreativität, Flexibilität
  • gemäss Plan Abend- und Wochenenddienste
  • Interesse an Genderfragen
  • Wohnort in der Region Bern

Leistungen:

Wir bieten eine interessante Stelle mit vielfältigen Aufgabenstellungen in einem engagierten, interdisziplinären Team. Die Arbeit bietet Möglichkeit zur Übernahme von Verantwortung, Rahmen für fachliche Auseinandersetzung und Weiterbildung, eine lebhafte und spannende Arbeit an der Schnittstelle von Krise zur Veränderung.


Weitere Auskünfte

Frau Claudia Williner, Leiterin Sozialpädagogik, 031 357 51 55

oder

Herr Fredi Küffer, Gesamtleiter, 031 351 51 51

Bewerbung an

Fredi Küffer
Leitung BEO Heimgarten
Muristrasse 29
3006 Bern

fredi.kueffer@heimgartenbern.ch


Inseratnummer
ST-517377
Aufschaltdatum
28.11.2019

Kanton(e)
Bern
Arbeitsfelder
Stationäre Betreuung / Pflege, Andere
Qualifikation
Höhere Berufsbildung
Die Verantwortung für den Inhalt der Stellenangebote liegt bei den Inserierenden.


Zurück zur Übersicht