eine Sozialarbeiterin / einen Sozialarbeiter Intake ( 60% - 100% )


Stellenangaben

Funktion
Qualifizierte Fachmitarbeit
Anstellungsverhältnis
Festanstellung
Beschäftigungsgrad
60% - 100%
Stellenantritt
01.12.2019 oder nach Absprache

Stellenbeschrieb

Der Sozialdienst Bezirk Affoltern erbringt im Auftrag von acht Trägergemeinden mit rund 25'000 Bewohnerinnen und Bewohner Dienstleistungen in den Bereichen Berufsbeistandschaft, Wirtschaftliche Sozialhilfe, Persönliche Hilfe, Suchtberatung sowie Asyl- und Migrationswesen. Der Sozialdienst ist zudem Träger eines sozialtherapeutischen Wohnheims.

Die Mitarbeitenden des Bereichs Wirtschaftliche Sozialhilfe stellen die Existenz bedürftiger Personen sicher, fördern deren Selbstständigkeit im Rahmen der Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützen deren soziale und berufliche Integration.

Per 1. Dezember 2019 oder nach Vereinbarung suchen wir

eine Sozialarbeiterin / einen Sozialarbeiter Intake, 60 bis 100%
(60% Intake, Mitarbeit Persönliche Hilfe 0%-40%)

Das Intake ist Erstanlaufs- resp. Triagestelle und prüft die gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen. Gemeinsam mit einer administrativen Fachkraft stellen sie sicher, dass innert 3 Monaten ein Beschluss vorliegt, so dass die Zuständigkeit an die Fallführung weiter gegeben werden kann. Für diese anspruchsvolle Stelle suchen wir eine selbständig denkende und handelnde, kommunikative, dynamische Persönlichkeit mit breitem und fundierten Fachwissen und mehrjährigem Erfahrungshintergrund in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.

Ihre Aufgaben | Sie…

  • sind die erste Anlaufstelle für alle Neuanmeldungen. Sie geben Auskünfte zu internen und externen Hilfsangeboten (Information, Triage) und prüfen die Anspruchsvoraussetzungen für den Bezug von wirtschaftlicher Sozialhilfe (Subsidiarität)
  • arbeiten eng mit den Gemeinden zusammen, erstellen die Erstanträge, beantragen die finanzielle Unterstützung und bereiten die Auszahlung von Nothilfe vor.
  • sind für die elektronische Erfassung der Dossiers (KliB) verantwortlich und übergeben diese zur Fallführung an die Sozialarbeitenden.

Ihr Profil | Sie…

  • verfügen über einen Abschluss auf tertiärer Stufe in Sozialer Arbeit oder einer vergleichbaren Ausbildung.
  • haben mindestens 3 Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise im Intake
  • sind versiert in der Gewährung von wirtschaftlicher Sozialhilfe und verlieren den gesetzlichen Auftrag der Sozialhilfe sowie die Bedürfnisse der Ratsuchenden nicht aus den Augen.
  • haben eine rasche Auffassungsgabe, erkennen Prioritäten und handeln dienstleistungsorientiert.
  • überzeugen mit Ihrem freundlichen und gewinnenden Auftreten und schätzen die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Anspruchsgruppen.
  • ergreifen Initiative, bringen Vorschläge ein und setzen diese auch erfolgreich um.
  • erledigen administrative Arbeiten sehr zuverlässig, effizient und exakt. Eine systematische und lösungsorientierte Arbeitsweise ist Ihnen bestens vertraut und hilft Ihnen stets den Überblick zu behalten.

Wir bieten

  • eine spannende und sinnstiftende Drehscheibenfunktion mit einem hohen Grad an Selbständigkeit und Eigenverantwortung.
  • ein eingespieltes und unterstützendes Team, das sich auf Sie freut.
  • zeitgemässe Anstellungsbedingungen mit guten Sozialleistungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln (von Zürich 30 und von Zug 20 Minuten) sowie direktem Autobahnanschluss.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Francisco Pavone, Bereichsleiter Wirtschaftliche Sozialhilfe, unter Tel. 044 762 45 45.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit Foto per E-Mail an: hr@sdaffoltern.ch.


Kontaktdaten

Weitere Auskünfte

Fragen beantwortet Ihnen gerne Francisco Pavone, Bereichsleiter Wirtschaftliche Sozialhilfe, unter Tel. 044 762 45 45.

Bewerbung an

vollständige Bewerbung mit Foto per E-Mail an: hr@sdaffoltern.ch


Inseratnummer
ST-515171
Aufschaltdatum
22.08.2019

Kanton(e)
Zürich
Arbeitsfelder
Sozialhilfe
Qualifikation
Hochschulbildung, Höhere Berufsbildung
Die Verantwortung für den Inhalt der Stellenangebote liegt bei den Inserierenden.


Zurück zur Übersicht