Ausbildungsplatz Fachfrau bzw. Fachmann Betreuung Fabe ( 100% )



Stellenbeschrieb

Arbeiten im Appenzellerland. Das Dorf Gais liegt idyllisch eingebettet zwischen sanften Hügelzügen mit freier Sicht auf den Säntis. Die Stiftung ComViva ist sehr zentral gelegen und bietet als kleine, dynamische Organisation 14 Wohn- und Tagesstrukturplätze für erwachsene Menschen mit geistigen, psychischen und körperlichen Beeinträchtigungen. Wohnen in verschiedenen Wohnformen und individuelle Tagesstruktur im familiären, gemeinschaftlichen Rahmen zeichnen unser Angebot aus.

Wir bieten

per 1. August 2020 einen

Ausbildungsplatz für Fachpersonen Betreuung FaBe EFZ
mit Möglichkeit zur verkürzten Ausbildung, sofern eine Erstausbildung abgeschlossen wurde.

Zum Aufgabenbereich gehören:

  • Ÿ Begleitung der Bewohner im Wohnbereich und in der Freizeitgestaltung
  • Ÿ Mitarbeit und Anleitung der Bewohner in den Tagesstrukturbereichen Atelier, Werkstatt, Garten, Tierhaltung und Hauswirtschaft
  • Ÿ Tages, Abend- und Wochenenddienste (keine geteilten Dienste)

Für diese interessante und herausfordernde Aufgabe wünschen wir uns eine einsatzfreudige, aufgestellte und initiative Persönlichkeit mit folgendem Profil:

  • Ÿ Freude und Motivation an der Arbeit mit Menschen
  • Ÿ Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, Reflexionsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Ÿ gute Grundanwenderkenntnisse in Microsoft Office
  • Ÿ gute Kenntnisse der Schweizer Mundart

Was wir als Ausbildungsbetrieb bieten:

  • Ÿ Gute Arbeitsbedingungen und angenehme Arbeitszeiten, trotz unregelmässigen Diensten
  • Ÿ solide, vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung durch unsere Ausbildnerin

Kontaktdaten

Weitere Auskünfte

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Daniel Veser, Geschäftsleiter, Tel.: 071/793 15 08, E-Mail: daniel.veser@comviva.ch

Bewerbung an

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen mit Referenzangaben per E-Mail.


Inseratnummer
ST-515601
Aufschaltdatum
11.09.2019
Die Verantwortung für den Inhalt der Stellenangebote liegt bei den Inserierenden.


Zurück zur Übersicht