Eingliederungsrecht in der erwerbsorientierten Eingliederung



Veranstaltungbeschrieb

Beim Eingliederungsrecht handelt es sich um die Rechtsbestandteile, die für die Praxis der erwerbsorientierten Eingliederung in den verschiedenen Handlungsfeldern von Bedeutung sind. Hierzu gehört insbesondere das Sozial- und Sozialversicherungsrecht.

Ausgehend von der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen über die Rechtssystematik werden im Eingliederungsrecht die relevanten Rechtsgebiete aus dem Sozial- und Sozialversicherungsrecht in ihren Grundzügen behandelt.