Arbeiten mit Migrantenfamilien: Herausforderungen für Sozialhilfe und Sozialpolitik


Weiterbildungsangaben

Weiterbildung
Arbeiten mit Migrantenfamilien: Herausforderungen für Sozialhilfe und Sozialpolitik
Arbeitsfelder
Migrationsarbeit
Methodik
Allgemeine Methodik
Abschluss
Andere

Weiterbildungsbeschrieb

Fast die Hälfte aller SozialhilfebezügerInnen in der Schweiz hat einen Migrationshintergrund. Für die Arbeit mit MigrantInnen sind Kenntnisse über die Regeln des Familienlebens sowie über den familiären Alltag von erheblicher Bedeutung. Dies gilt für die Sozial- wie auch für die Familienhilfe. Thema dieses Kurses sind Familienkulturen in agrarischen und vorindustriellen Gesellschaften, aus denen ein grosser Teil der MigrantInnen ursprünglich kommt.

Ziel ist die Vermittlung relevanter familiensoziologischer Kenntnisse für den fallspezifischen Umgang mit Migrantinnen in der Sozialhilfe und der Familienhilfe.


Kontaktdaten

Institutionnamen
Weiterbildungsstelle, Universität Freib
Strasse
Rue de Rome 6
PLZ/ Ort
1700 / Freiburg

Kanton(e)
Freiburg