Inhalt - Mitgliederversammlung 2012

Protokoll der 10. ord. MV 2012



Mitgliederversammlung vom 9. Mai 2012, Hotel Ador, Bern
Die anwesenden Vereinsmitglieder, Vorstandsmitglieder und Mitarbeitenden der Geschäftsstelle werden durch den Sitzungsleiter und Präsidenten, Manfred Seiler, begrüsst. Eine Liste der anwesenden und entschuldigten Vereinsmitglieder befindet sich auf der Geschäftsstelle sozialinfo.ch. Die Präsenzliste zirkuliert unter den Anwesenden. Es befinden sich 12 Personen mit Stimmrecht im Raum.
Die vom Vorstand vorgeschlagenen Traktanden werden genehmigt.
Varia: keine

Protokoll der 9. Mitgliederversammlung vom 19. Mai 2011

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung wird einstimmig genehmigt verdankt.

Geschäftsbericht 2011

Der Präsident weist auf ein intensives und spannendes vergangenes Jahr hin. Es wurde seitens des Vorstandes und der Geschäftsstelle viel Grundlagenarbeit für den Betrieb geleistet. Geschäftsstelle und Vorstand verfügen nun über schlanke, zweckmässige Betriebsstrukturen und Führungsinstrumente.
Der Geschäftsbericht 2011 wird von den Anwesenden verdankt und einstimmig genehmigt.

Jahresrechnung 2011

Die Vizepräsidentin, Gabriella Zlauwinen, weist auf die bereits publizierte Jahres-rechnung hin. Seitens der Anwesenden gibt es dazu keine Fragen und die Jahres-rechnung wird einstimmig genehmigt.

Revisionsbericht 2011

Es handelt sich hier um eine eingschränkte Revision der Firma Röthlisberger AG. Es sind keine Unstimmigkeiten in der Buchführung festgestellt worden. Seitens der Anwesenden wird der Revisionbericht einstimmig genehmigt.

Wahlen

Seitens des Vorstandes sind keine Wahlen nötig; die bestehenden Vorstandsmitglieder wurden anlässlich der MV 2011 für 4 Jahre gewählt.

Wahl Revisionsstelle

Seitens des Vorstandes wird vorgeschlagen, die Firma Röthlisberger AG für ein weiteres Jahr wiederzuwählen. Eine Wahlannahmeerklärung der Revisionsstelle liegt vor. Die Revisionsstelle wird einstimmig wiedergewählt.

Mitgliederbeiträge 2013

Der Vorstand schlägt der Mitgliederversammlung vor, die Mitgliederbeiträge per 2013 nicht zu erhöhen. Der Antrag wird einstimmig genehmigt.

Dank

Der Präsident verdankt an dieser Stelle die grosse und engagierte Arbeit der Geschäftsführerin und der Mitarbeitenden der Geschäftsstelle.

Schluss des statutarischen Teils: 17.15 Uhr

Kurzvortrag Social Web der Geschäftsstelle sozialinfo.ch

Die Geschäftsführerin, Barbara Beringer, verdankt ihrerseits die intensive und engagierte Arbeit seitens des Vorstandes und der Geschäftsstelle. An dieser Stelle werden die kürzlich eingetretenen Mitarbeiterinnen, Christina Baumann und Brigitte Kirchhofer willkommen geheissen.

Die beiden langjährigen Mitarbeiter der Geschäftsstelle, Martin Heiniger (Informationsmanagement) und Patrick Blaser (Web & Social Media) stellen in einer Kurzpräsentation die heutigen Möglichkeiten im Web 2.0 vor.

Für soziale Institutionen und die Themen der Sozialen Arbeit werden seitens der Referenten insbesondere die beiden Plattformen Facebook und Twitter als hilfreiche Instrumente hervorgehoben. Mit der Interaktion in den Plattformen des Web 2.0 hat ein neues Zeitalter der Kommunikation begonnen und die Menschen kommen nicht umhin, sich damit auseinanderzusetzen!

An dieser Stelle wird auf die Seiten der Geschäftsstelle sozialinfo.ch auf Facebook und Twitter verwiesen, wie auch auf die Partnerschaft anlässlich des Kongresses von Avenirsocial zum Thema "Qualität in der Sozialen Arbeit". Weitere Projekte seitens der Geschäftsstelle sozialinfo.ch werden folgen.

Die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle sozialinfo.ch haben sich zudem über das Verhältnis der Sozialen Arbeit zu Social Media Gedanken gemacht.
Seitens der Geschäftsführerin werden Empfehlungen zum Umgang mit Social Web zuhanden von Sozialen Institutionen und Professionellen in der Sozialen Arbeit formuliert. Eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema wird dabei allen wärmstens empfohlen!

Weitere Informationen erhalten Sie innerhalb des Geschäftsberichtes (Versand Mitte Juni an alle Vereinsmitglieder) und in einem Leitfaden für den Umgang von Sozialen Institutionen mit dem Social Web per Ende Jahr.
Die Geschäftsstelle sozialinfo.ch ist dabei interessiert an einem Austausch mit Sozialen Institutionen, die bereits Erfahrungen mit dem Social Web gesammelt haben.

Es wird anschliessend zu einem Apéro geladen.
Schluss der Veranstaltung: 18.30 Uhr

10.5.2012
Protokoll: Barbara Beringer