Inhalt - Mitgliederversammlung 2008

Protokoll der 6. ordentlichen MV 2008



MV vom 19. Mai 2008, Hotel Bern

Die anwesenden Vereinsmitglieder werden durch Philipp Weber, Vorstandsmitglied, begrüsst. Eine Liste der anwesenden und entschuldigten Vereinsmitglieder befindet sich auf der Geschäftsstelle. Seitens des Vorstandes sind Michael Lüthi und Mengia Artho für die Sitzung entschuldigt.
Die vom Vorstand vorgeschlagenen Traktanden werden genehmigt.

1. Protokoll der 5. Mitgliederversammlung vom 7. Mai 2007

Das Protokoll vom 7. Mai 2007 wird einstimmig verabschiedet und verdankt.

2. Geschäftsbericht 2007

Der Geschäftsbericht für das Jahr 2007 wird einstimmig genehmigt und verdankt.

3. Jahresrechnung 2007

ER, Bilanz: Der Ertrag 2007 ist wiederum höher ausgefallen als budgetiert. Zurückzuführen ist das positive Resultat auf eine erneute massive Zunahme der Stelleninserate. Seitens eines Mitgliedes wird angeregt, bei der nächsten MV auch das Budget zum Vergleich zu zeigen. Auf die Frage nach der Verwendung des hohen Gewinns führt die Geschäftsleiterin kurz die zurzeit in Umsetzung befindlichen Projekte aus. Es geht dabei um die inhaltliche und informatiktechnische Überarbeitung des Portals, welche sehr kostenintensiv ist.

Revisorenbericht: Seitens der anwesenden Revisorinnen wird der Revisionsbericht kurz ausgeführt und es wird den Mitgliedern beantragt, dem Vorstand und der Geschäftsstelle Décharge zu erteilen. Der Antrag wird einstimmig angenommen und somit die Rechnung gutgeheissen. Der Revisionsbericht wird herzlich verdankt.

4. Mitgliederbeiträge

Seitens des Vorstandes wird für das Jahr 2009 keine Änderung der Mitgliederbeiträge vorgeschlagen. Der Antrag wird einstimmig von den anwesenden Mitgliedern verabschiedet.

5. Wahlen

Seitens des Vorstandes gab es keine Rücktritte und er wird in seiner bisherigen Zusammensetzung weiterarbeiten.
Am 13. April 2008 haben die beiden Revisorinnen ihren Rücktritt bekannt gegeben. Grund ist die zunehmende Professionalisierung der Vereinsgeschäfte, welche seitens einer ehrenamtlichen Revisionsstelle kaum mehr zu bewältigen ist.
Der Vorstand schlägt aus diesem Grund der Mitgliederversammlung eine professionelle Revisionsstelle zur Durchführung der Revision vor. Nach Einholen und Prüfen von drei Offerten schlägt der Vorstand die Firma Dr. Röthlisberger AG mit Sitz in Bern, vertreten durch Frau Hanny Meister, vor. Der Vorschlag wird von den Anwesenden einstimmig gutgeheissen. Aufgrund der Abwesenheit von Frau Hanny Meister wird die vorliegende Wahlannahmeerklärung der Revisionsstelle verlesen.

Seitens des Vorstandes wie auch der Geschäftsstelle wird die engagierte und professionelle Arbeit der beiden Revisorinnen ganz herzlich verdankt.

6. Fünf Jahre Förderverein sozialinfo.ch

Die beiden noch im Verein tätigen „Gründungsmitglieder“ von sozialinfo.ch geben einen kurzen Abriss über die vergangenen fünf Vereinsjahre und ihre persönlichen Erfahrungen. Dabei führt Philipp Weber die Ereignisse auf der strategischen Ebene und Barbara Beringer diejenigen auf der operationellen Ebene aus.

Aufbau: Die Vereinsgründung im Jahr 2002 und das erste Vereinsjahr war geprägt von vielen Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Liquidation der Vorgängerorganisation, aber vor allem in finanzieller Hinsicht. Eine regelmässige Entlöhnung der Mitarbeiter konnte nur über wenige Monate garantiert werden, da das Vorprojekt für ein Internetportal Sozialwesen Schweiz (in Zusammenarbeit mit BSV, SASSA, SKOS, SODK, Artias, Städteinitiative, socialinfo und sozialinfo.ch) kurz vorher aus Spargründen gescheitert war. Wichtig für den Weiterbetrieb der Plattform waren dabei die spontanen finanziellen Zusagen und Spenden seitens der Mitglieder, die inhaltlichen Arbeiten innerhalb der Weiterbildung von Barbara Beringer zur eidg. dipl Web Projekt Managerin (z.B. Businessplan), sowie die ehrenamtliche Arbeit des Vorstandes und der drei Gründer des Expertenforums. Den teilweise anwesenden Personen wird ihr Engagement ganz herzlich verdankt.
Klärung: Im Jahr 2004 konnte in die Bürogemeinschaft mit dem damaligen SBS, heute Avenirsocial (Berufsverband der Fachleute der Sozialen Arbeit) gezügelt werden. In diesem Jahr konnten – neben der Geschäftsleiterin - zwei MitarbeiterInnen aus dem Stellennetz beschäftigt werden. Erste Aufbauarbeiten an der Site, der Fachdatenbank für das Sozialwesen und im Bereich der Aus- und Weiterbildung konnten getätigt werden. Gleichzeitig wird ein Grossteil der noch heute amtierenden Vorstandsmitglieder gewählt.
Ausbau: Im Jahr 2005 konnte die Stellenbörse von der sozialinfo.ch GmbH übernommen und das Redesign der Datenbank wie auch das grafische Design des Internetportals vereinheitlicht werden. Dank dem bereits in diesem Jahr positiven Ergebnis konnte eine erste Mitarbeiterin fest angestellt werden. Der Vorstand hatte eine Retraite zum Thema "Visionen und Strategien für die Internetplattform" und verabschiedete die ersten Anstellungsverträge und Pflichtenhefte.
Infra- Strukturen: Im Jahr 2006 wurde eine BenutzerInnenumfrage durchgeführt, welche uns wichtige Hinweise – bezüglich der gewünschten Schwerpunkte bei den weiteren Ausbauarbeiten – gab. Die Umfrage zeigte aber auch auf, dass wir uns mit unseren Arbeiten auf dem richtigen Weg befanden und die Benutzer die Dienstleistungen des Vereins sehr schätzten. Ebenfalls konnten zu dieser Zeit einige wichtige und positive Zusammen-arbeitsvereinbarungen mit Avenirsocial eingegangen werden. Seitens des Vorstandes wurde das Personal- und Geschäftsreglement verabschiedet.
Aufbruch: Im Jahr 2007 wurden die Vorbereitungen für die Überarbeitung des Portals getroffen. Dies betraf die Weiterbildung der Geschäftsleiterin (NDK Wissensmanagement), die Anstellung eines weiteren Mitarbeiters sowie die Zusammenführung der verschiedenen Bereiche in ein grösseres Büro. Eine weitere Retraite des Vorstandes gab Aufschluss über die Ziele der Portalkonzeption. Zudem wurde die PR überarbeitet.
Professionalisierung: Das neu zusammengesetzte, interdisziplinäre Team der Geschäftsstelle umfasst jetzt 200 Stellenprozente, aufgeteilt auf vier MitarbeiterInnen. Ein harmonisch und gut zusammengesetzter Vorstand bildet zudem eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Arbeitsklima und die ideale Basis für die im Jahr 2008 geplanten Arbeiten.
Mit dem Start in das Jubiläumsjahr 2008 wurden die letzten und praktischen Konzeptionsarbeiten für das neue Portal getätigt. Aufträge konnten bereits vergeben werden und befinden sich zurzeit in Umsetzung. Es handelt sich dabei um die Anschaffung einer neuen Software und Schulung für die Programmierung des Portals wie auch um die Anschaffung von neuer Hardware und einer Administrations- und Buchhaltungssoftware.
Der Vereins hat sich in den vergangenen fünf Jahren sehr entwickelt und besitzt in jedem Bereich viel Potential. Wir bemühen uns, dieses Potential geschickt und mit Umsicht zu nutzen und Ihnen in ca. einem Jahr einen weiteren Schritt in unserer Geschichte präsentieren zu können.
Wir danken für Ihr Interesse!

 

9. Verschiedenes

Es gibt keine Anträge für dieses Traktandum.

 

19. Mai 2008
Protokoll: Barbara Beringer