Inhalt - Geschäftsbericht 2016

Geschäftsbericht 2016



Bericht des Präsidiums

Manchmal kommt es anders als man denkt!

Vorausschauen, entwickeln, planen und organisieren sind Tätigkeiten, die zur Führung eines Vereins, eines Unternehmens, einer Organisation gehören. Den Dingen ihren Lauf lassen, sie nehmen, wie sie kommen, darauf vertrauen, dass sie sich im Guten ordnen, sind hingegen Handlungsweisen, die im Bereich von Führungs- und Facharbeit kaum gelehrt werden und wenig Anerkennung finden. Wenn immer möglich stellen wir unser Unternehmen als System dar, in welchem der Gang der Dinge zielsicher gesteuert wird. Dabei sollten wir uns bewusst sein, dass sich Projekte in eine andere Richtung entwickeln können, als wir uns das vorgestellt haben; mögen wir sie noch so sorgfältig durchgedacht und geplant haben.

Der Strategie-Prozess des Vereins und der Change-Prozess der Geschäftsstelle sozialinfo.ch waren schon seit längerer Zeit geplant worden. Durch die plötzliche Erkrankung von Barbara Beringer mussten Prioritäten geändert und Ziele anders gesetzt werden.
Eine tiefe Zufriedenheit stellt sich ein, wenn wir erleben, dass das Gelingen eines Projekts mit dem Einsatz aller Beteiligten möglich ist. Dieser Einsatz wurde innerhalb der Geschäftsstelle geleistet und die gesetzten Ziele «im Miteinander» vollumfänglich erreicht. Wir sind stolz darauf!

Der Entscheid, die Geschäftstätigkeit der sozialpersonal ag auf Mitte Jahr einzustellen, war schwierig und hat einen besonderen Einsatz der Beteiligten wie auch des Vorstandes verlangt. Auch dabei sind die Diskussionen im «Miteinander» geführt worden.

All das hatten wir uns vorgängig anders vorgestellt. Der grosse und verantwortungsbewusste Einsatz von allen hat es möglich gemacht, sich den Herausforderungen zu stellen und vorwärts zu gehen. Das zählt in meinen Augen zweifellos zum Gelungenen im vergangenen Geschäftsjahr.

Ich danke allen für ihr Mitgehen und Mittragen.


Manfred Seiler
Präsident sozialinfo.ch
Bern, im Mai 2017 

Bericht der Geschäftsführung 

 

Die einzige Konstante im Universum
ist die Veränderung. (Heraklit) 

Das Geschäftsjahr 2016 könnte gleichzeitig als Jahr des Wandels und der Stagnation bezeichnet werden: Stagnation aufgrund meines längeren krankheitsbedingten Ausfalles und der Verzögerung gewisser Vorhaben. Die anstehenden Arbeiten wurden aber durch das Team der Geschäftsstelle sozialinfo.ch zu meiner vollsten Zufriedenheit übernommen. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie auch beim Präsidenten des Vorstands ganz herzlich für das grosse Engagement.

Das Ereignis hat einen geplanten Wandel beschleunigt: Der personelle Ausbau der Geschäftsleitung erlaubt es nun, eine Struktur zu schaffen, mit der Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten auf verschiedene Schultern verteilt werden. In einem Dreiergremium – bestehend aus mir (Geschäftsführung), Theres Steck (Stv. Geschäftsführung) und Niklaus Hählen (Produktmanagement) – werden die operativen Entscheide der Geschäftsstelle zu dritt gefällt und umgesetzt. Das führt zu einer höheren Sicherheit und mehr Stabilität in der Betriebsführung.

Vorstandstätigkeiten

Gemeinsam mit dem Vereinsvorstand wurde die Strategie 2020 erarbeitet: Die Ziele des Vereins wurden neu formuliert und die Prioritäten für die operative Tätigkeit festgelegt. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, um weiterhin gut im Markt verankert zu sein und kompetent auf die überaus schnellen Veränderungen in der IT-Branche, im Online-Journalismus wie auch im Arbeitsmarkt reagieren zu können.

Der Vorstand zeichnet sich durch eine hohe personelle Stabilität aus. Einzig Olaf Vargas gab aufgrund einer neuen persönlichen Ausrichtung sein Mandat kurzfristig ab. Wir wünschen ihm alles Gute für sein Projekt in Spanien.

Facts and Figures: Mitgliedschaft

511 Mitglieder (Institutionen) kann der Verein sozialinfo.ch bereits zählen. Diese profitieren von unterschiedlichen Vorteilen wie dem Zugang zum gesamten Fachwissen inkl. den Expertenforen, dem Erhalt des monatlichen Newsletters oder den erheblichen Preisvergünstigungen bei der Insertion im Stellenmarkt und der Publikation von Werbung.

Alle Informationen unter mitglied.sozialinfo.ch

Infrastruktur

Im Mai 2016 sind wir an die Schwarztorstrasse 26 in Bern umgezogen. Die neuen Räumlichkeiten sind grösser und heller; eine gute Voraussetzung für kreatives Arbeiten und ebenso für das Arbeiten in Projektgruppen. Auch für ein moderates Wachstum des Teams besteht genügend Platz. Im Zuge dieser Veränderung wurde die interne IT neu konzipiert und die Arbeitsplätze mit einer zeitgemässen Hard- und Software ausgestattet.

Personal

Seit 2016 hat Theres Steck meine Stellvertretung übernommen, zuerst mit 50 %, ab 2017 mit 80 %. Ich danke ihr ganz herzlich für den überaus engagierten Einsatz! Daneben konnte die neue Stelle «Produktmanagement» durch Niklaus Hählen mit wichtigen Inhalten besetzt werden.

In der Informatik haben uns Thomas Schallert und Perasanna Panchadcharam verlassen. Die Verantwortung für den IT-Bereich liegt nun bei Martin Pfister, einem versierten Webentwickler. Neben ihm arbeiten Bisrat Kidane und ein externes Team an der Umsetzung der gestellten Aufgaben.

Die Social-Media-Aktivitäten unseres Vereins wurden dank des engagierten Einsatzes von Patrick Blaser aufgebaut. Er hat uns im vergangenen Jahr für eine neue Herausforderung verlassen.

Facts and Figures: Fachwissen 2016

Wussten Sie, dass das Team Informationsmanagement im Jahr 2016 total knapp 5'500 Einträge erfasst hat?

Dazu gehören
• 1'076 kantonale Einträge
• 1'344 Einträge zu Fachliteratur und Fachbüchern
• 261 Einträge zu Forschung und Statistik

Zurzeit beinhaltet die Datenbank «Fachwissen» über 34'000 Datensätze.
Unterschiedliche Suchfilter ermöglichen eine gezielte und rasche Recherche.

Facts and Figures: FOKUS.sozialinfo.ch

Im Jahr 2016 haben wir unter FOKUS.sozialinfo.ch 12 Themenschwerpunkte für das Sozialwesen erarbeitet.

Folgende Beiträge fanden am meisten Beachtung («Meistgelesene»):
• Flüchtlingsintegration – Was der Kanton Graubünden besser macht
• Peer-Beratung in der Suizidprävention: «Jugendliche kommunizieren lieber mit Jugendlichen»
• Grundeinkommen – Ein sinnvoller Umbau des Sozialstaates?
• Positive Kesb-Bilanz nach den ersten vier Jahren
• Schlüsselsituationen erfassen, ungeahntes Potenzial entdecken

ÜBRIGENS: fokus.sozialinfo.ch ist auch über mobile Geräte abrufbar.

Relaunch unserer Webseiten

Die Webseiten sozialinfo.ch wie auch sozialinfo-stellen.ch laufen seit vielen Jahren stabil und haben sich in der Fachwelt der Sozialen Arbeit als wichtige Informationsquellen etabliert. Die täglichen Zugriffe auf unser Portal sind beachtlich.

Allerdings kommt es leider immer wieder vor, dass Webseiten gehackt oder mit Viren versetzt werden. Unsere alte Webumgebung muss deshalb auf den neusten Stand gebracht werden.

Mit einem hohen geplanten Einsatz sind wir deshalb am Relaunch von sozialinfo.ch – mit dem Ziel, eine sichere und einheitliche Datenbasis zu schaffen. Dies umfasst auch die grafische Gestaltung und die Bedienerfreundlichkeit (Vereinfachung Login, Einheitlichkeit von Formularen, Prozessen, Suchfunktionen etc). Zudem achten wir darauf, dass die Webseiten «responsive» sind, also auf den unterschiedlichsten mobilen und nicht mobilen Geräten optimal dargestellt werden.

Daneben wird es einige spannende, neue Features geben, die ich an dieser Stelle aber noch nicht verraten möchte …

Facts and Figures: Reichweite von sozialinfo.ch 2016

• Webseite: 11'854 Sitzungen* total täglich (Durchschnitt)
• Newsletter: 738 Abonnenten (Durchschnitt)
• Mailing: 2’021 Abonnenten (Durchschnitt)
• Facebook: 825 Fans
• Twitter: 1'340 Follower

* Eine Sitzung ist der Zeitraum, in dem Nutzer mit einer Webseite interagieren. Alle Nutzungsdaten (Bildschirmaufrufe, Ereignisse, E-Commerce usw.) werden einer Sitzung zugeordnet. Eine Sitzung dauert standardmässig 30 Minuten. Wenn der Nutzer inaktiv ist, wird die Sitzung nach 30 Minuten beendet.

Weitere Projekte und Partnerschaften

Mandat des Vereins für soziale Gerechtigkeit VfsG

Dieses wird zur Zufriedenheit der VfsG-Mitglieder ausgeführt und beinhaltet auch die Mitarbeit bei der Neustrukturierung des Vereins und seiner neuen inhaltlichen Ausrichtung.


Social Media & Soziale Arbeit
Die Positionierung von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Fachhochschulen und weiteren Partnerorganisationen gestaltete sich in der Praxis eher als schwierig.


Personalberatung Sozialwesen Schweiz
Aufgrund mangelnden Interesses und eingeschränkter Ressourcen im Sozialbereich musste die Tochterfirma sozialpersonal ag per 30.6.2016 ihre Aktivitäten einstellen. Wir bedauern diesen Entscheid.


Monitoring-sozialwesen.ch
Bereits seit 3 Jahren veröffentlicht sozialinfo.ch gemeinsam mit der FHNW-Soziale Arbeit ein kontinuierliches Monitoring zum Stellenmarkt Sozialwesen Schweiz. Der Monitor erscheint halbjährlich. Der neuste Bericht zum Thema «Kadersuche im Sozialbereich» ist im April 2017 erschienen. Mehr dazu unter monitoring-sozialwesen.ch.

 

 

Facts and Figures: Stellenmarkt 2016

• Im Jahresdurchschnitt verzeichnete sozialinfo-stellen.ch täglich 9'239 Sitzungen (inkl. Mobile).
• Der Anteil der mobilen Sitzungen im Stellenmarkt legt jährlich zu. Von 19 % im 2014 stieg er auf 27 % im Jahr 2015 resp. auf 34 % im Jahr 2016.
• Im Jahr 2016 wurden insgesamt 5'925 Stellen ausgeschrieben. Der Stellenmarkt umfasst stets rund 450 offene Stellenangebote. Damit ist er die führende Jobplattform im Sozialbereich Schweiz.

ÜBRIGENS: Wissen Sie, aus welchen Kantonen die meisten Stelleninserate kommen? Zürich steht mit 32 % an erster Stelle, gefolgt von Bern mit 23 % und Aargau mit 9 %.

Finanzen

Erfreulicherweise konnte das Geschäftsjahr 2016 mit einem Gewinn von CHF 134'217.-- abgeschlossen werden. Das positive Resultat ist dem sorgfältigen Umgang aller Mitarbeitenden mit den finanziellen Ressourcen zu verdanken. Das Geld wird jetzt eingesetzt, um die Neuprogrammierung der Webseite zügig voranzutreiben. In der Bilanz wird ein Eigenkapital von CHF 737'015.-- ausgewiesen.

 

Fazit und Ausblick 

Ich freue mich, dass unser Betrieb nun mit verstärkten Ressourcen arbeiten kann und eine feste Basis besteht, um neue und innovative Lösungen für den Sozialbereich anzubieten.

Ich werde mich im Jahr 2017 vermehrt wieder nach aussen orientieren. Ein starker und engagierter Sozialbereich ist mir ein grosses Anliegen. Die Dienstleistungen des Vereins sozialinfo.ch sollen einen wichtigen Beitrag leisten, dass die Sozialen Institutionen ihre Arbeit qualitativ hochstehend und trotzdem kostenbewusst erledigen können. Für die Personalsuche bieten wir Ihnen unseren Stellenmarkt an; für die Informationsbeschaffung unsere täglich aktualisierten News. Weitere Angebote sollen den Austausch innerhalb der Fachwelt gewährleisten und Synergien schaffen.

Anregungen und Ideen von Ihnen, liebe Mitglieder und Kunden, nehme ich gerne entgegen.

 

Barbara Beringer
Geschäftsführerin sozialinfo.ch
Bern, im Mai 2017

Revisionsbericht und Jahresabschluss

Revisionsbericht 2016 vom 26. April 2017 der Firma Röthlisberger AG

Die Jahresrechnung 2016 wurde an der Mitgliederversammlung vom 17. Mai 2017 genehmigt.