Inhalt - Geschäftsbericht 2011

Geschäftsbericht 2011

Bericht des Präsidenten

Endlich und neulich

„Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.“
Laotse (zugeschrieben)

Dieses Zitat bringt für mich bildhaft etwas von unserem Weg bei Sozialinfo zum Ausdruck. Das vergangene Jahr war geprägt von intensiven Arbeiten im und am Hintergrund. Was bei Ihnen als Kundin und Kunde neu und scheinbar leicht auf den Bildschirm flattert, ist bei uns, langsam, hartnäckig und nach aussen unsichtbar, zusammengesponnen worden. Altes loslassen, Neues schaffen, entwickeln, entfalten, sich einbringen, davon ist der Alltag bei Sozialinfo geprägt. Um das möglich zu machen, haben wir vom Vorstand eine Hülle geschaffen, die trägt, die aber auch beweglich ist. Im Bericht von Barbara Beringer können Sie lesen, was uns im letzten Jahr beschäftigt hat und auch dieses Jahr beschäftigen wird.
Wir wollen die verschiedenen Akteure im Sozialwesen mittels Informationen und Fachwissen vernetzen. Sozialinfo will mit Informationsvermittlung und Wissen weiter wachsen. Darauf richten wir unsere Dienstleistungen aus. Dem Wissen werden viele Eigenschaften zugeschrieben: es kann Macht verleihen und Macht verändern, es öffnet neue Horizonte, es ist Grundlage für Entwicklungen und es schafft Verbindungen. Wissen ist lebendig, schafft Neues und ist, wenn wir an den Schmetterling denken, frei und nicht wirklich festzuhalten. Was aus den Informationen wird, die Sie bei uns holen, können wir nicht wissen. Wann und wo die Raupe zum Schmetterling wird, können wir nicht voraussagen. Aber wir können sagen, dass wir, in unserer offenen Hülle namens Sozialinfo, weiterhin engagiert Informationen vermitteln, die Sie in neues Wissen verwandeln können.

Manfred Seiler, Präsident Vorstand

 

Bericht der Geschäftsführerin

Arbeitsschwerpunkte 2011

 

Schön und klar

Das Internetportal sozialinfo.ch präsentiert sich in neuem Kleid mit einem frischen Farbkonzept und einer klaren grafischen Linie. Auch Inhalt und Aufbau der Website sind komplett überarbeitet. Zudem befindet sich die Website in einer neuen technischen Umgebung, welche es erlaubt, die von uns in verschiedenen Bereichen und mit verschiedenen Lösungen erarbeiteten Grundlagen auf einem Portal zusammenzuführen. Die Menüführung ist nun einheitlich und benutzerfreundlich. Der von uns aufgebaute Schlagwortkatalog für die Soziale Arbeit ermöglicht verfeinerte Such- und Anzeigemöglichkeiten.
Wir sind stolz auf die geleistete Arbeit, sind uns aber bewusst, dass Struktur und Inhalte laufend überarbeitet und an neue technische Möglichkeiten angepasst werden müssen.

 

Breit und offen

Nachdem die Mitgliederversammlung die vom Vorstand erarbeitete Strategie gutgeheissen hat, wird das Dienstleistungskonzept des Vereins erneuert. Der Verein positioniert sich als Dienstleistungsunternehmen für seine Mitglieder, also für Fachpersonen und Institutionen im Sozialbereich Schweiz. Zusätzlich werden umfangreiche Dienstleistungen für Laien und interessierte Einzelpersonen angeboten.

 

Überprüft und erneuert

In Zusammenarbeit mit dem Vorstand bereitet die Geschäftsstelle eine interne Reorganisation vor und setzt diese um. Die Überprüfung und Erneuerung der Personalrichtlinien, der Organisationsstruktur und der Aufgabenverteilung führt im Laufe des Jahres 2011 zu einigen personellen Veränderungen im Team der Geschäftsstelle sozialinfo.ch.

 

Bekannt und gemacht

Passend und parallel zu den Neuerungen auf dem Portal werden Werbeunterlagen erstellt und im 2. Halbjahr über verschiedene Kanäle an unsere Zielgruppen verschickt.

 

Auch und noch

Weitere Arbeitsinhalte sind

...die Erarbeitung einer optimierten Benutzerverwaltung in Zusammenarbeit mit einer externen Firma. Sie wird im Jahr 2012 aufgeschaltet,
...die Konzeption der neuen Dienstleistungen, v.a. der neu eingeführten Jahresabonnemente,
...die Auseinandersetzung mit dem Social Web und die Entscheidung, die vertiefte Auseinandersetzung damit im Jahr 2012 voranzutreiben.

 

Mehr und mehr

Die Statistik liefert uns folgende Kennzahlen: der Mitgliederbestand kann 2011 gegenüber dem Vorjahr leicht erhöht werden. Am 31.12.2011 zählt der Verein 490 Kollektivmitgliedschaften (2010: 463), davon 357 kleine, 83 mittlere, 32 grosse und 18 mit individuell festgelegter Grösse. Daneben gibt es 156 Einzelmitgliedschaften (2010: 169), diese setzen sich zusammen aus 127 Privatpersonen und 29 Studierenden.
Gemäss Beschluss der Mitgliederversammlung werden per 1.1.2012 die Einzelmitgliedschaften aufgelöst und in Jahresabonnemente Fachwissen überführt. Die nach Grösse abgestuften Mitgliederkategorien werden per 1.1.2012 um zwei Kategorien erweitert. Die bestehenden Mitgliedschaften werden entsprechend überführt.
Der monatliche Newsletter an die Vereinsmitglieder kann ab Juli 2011 in neuer Aufmachung an knapp 1'000 Empfängerinnen und Empfänger verschickt werden.
Das Mailing (Gratisnewsletter an interessierte Personen) wird seit Oktober 2011 wieder regelmässig an über 2'200 Personen verschickt.
Die Seiten von sozialinfo.ch verzeichnen pro Tag zwischen 6'000 und 8'000 Aufrufe von ca. 3'000 Besucherinnen und Besuchern.

 

Gross und grösser

Vorstand und Geschäftsstelle sozialinfo.ch verschreiben sich nach wie vor einer Wachstumsstrategie: auch im kommenden Jahr soll das Dienstleistungsangebot erweitert werden. Dabei wird der Zugang zur passwortgeschützten Wissensdatenbank für das Sozialwesen Schweiz mittels Jahresabonnementen für interessierte Laien und Fachpersonen aus anderen Bereichen (z.B. Journalismus, Medizin, Rechtswissenschaft) möglich. Diese haben die Möglichkeit, sich umfassend zu einzelnen Themen im Sozialwesen Schweiz zu informieren und gemäss ihren Bedürfnissen zu recherchieren.
Für weitere interessierte Kreise (z.B. Personalvermittlungen, Weiterbildungsinstitutionen) werden zusätzliche Jahresabonnemente für einzelne Dienstleistungen angeboten.
Im Jahr 2012 wird "Social Web" zum Jahresthema erklärt. Dabei sollen die Chancen und Risiken des Social Web gegeneinander abgewogen werden – speziell bezogen auf den Sozialbereich. Ziel ist es, einen Leitfaden für den Umgang mit dem Social Web für soziale Institutionen zu erarbeiten und bereitzustellen.

Barbara Beringer Geschäftsführerin Geschäftsstelle sozialinfo.ch

 

Mitgliederversammlung vom 19. Mai 2011

Die heutige Mitgliederversammlung und der Monat Mai 2011 bilden für den Verein sozialinfo.ch einen Höhepunkt in seiner Geschichte. Seit der Vereinsgründung (2003) wurde kontinuierlich und mit den wenigen zur Verfügung stehenden Mitteln für den Aufbau eines Internetportales im Dienste der Sozialberufe gearbeitet. Die Aufschaltung des neuen und komplett überarbeiteten Portals ist vor einigen Tagen erfolgt und die Mitgliederversammlung 2011 hat nun noch über mehrere Anträge zu befinden, welche ebenfalls die Erneuerung der Organisation betreffen und durch den Vorstand und die Geschäftsführung vorbereitet worden waren.

Geschäftsbericht 2010: Der Bericht wird verdankt und genehmigt.

Jahresrechnung und Revisionsbericht 2010: Die Rechnung wird durch die Mitgliederversammlung genehmigt und der Revisionsbericht verdankt und ebenfalls genehmigt.

Statutenänderung: Die neuen Statuten werden einstimmig genehmigt.

Mitgliederbeiträge: Die vorgeschlagenen Erhöhungen werden einstimmig genehmigt.

Wahlen: Die Revisionsstelle wird auf ein weitere Jahr wiedergewählt.

Nach dem Austritt von Mengia Artho aus dem Vorstand werden die fünf bisherigen Vorstandsmitglieder in globo und einstimmig wiedergewählt.
Weiterhin im Vorstand tätig sind:
Manfred Seiler, Gabriella Zlauwinen, Tom Redmann, Brigitte Oser, Dorothee Guggisberg.

Details sind dem Protokoll der Mitgliederversammlung zu entnehmen.

Personelles 

 

Vorstand per 31.12.2011

• Manfred Seiler, Hochschule Luzern/Soziale Arbeit (Präsident)
• Gabriella Zlauwinen, Sozialabteilung Stadt Dietikon (Vizepräsidentin)
• Thomas Redmann, AvenirSocial
• Brigitte Oser, Regionaler Sozialdienst Orpund
• Dorothee Guggisberg, Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe

 

Festanstellungen per 31.12.2011

• Geschäftsführung: Barbara Beringer (80%)
• Verantwortlicher Informationsmanagement: Martin Heiniger (70%)
• Mitarbeit Informationsmanagement: Melanie Hiltbrand (60%)
• Webdesign und Web 2.0: Patrick Blaser (50%)
• Programmierung: Manuel Gentinetta (40%)
• Sekretariat: Claudia Lerf (70%) und Patrizia Münch (50%)
• Finanzen/Buchhaltung: Valentin Beringer (40%)


Fachexperten per 31.12.2011

• Arbeitsrecht: Kurt Pärli
• Schuldenberatung: Michael Claussen
• Sozialhilferecht: Manfred Seiler
• Sozialversicherungsrecht: Claudia Steinmann, Peter Mösch
• Kinder- und Erwachsenenschutz: Karin Anderer, Urs Vogel

 

Ständige externe Mandate per 31.12.2011

• Informatik Geschäftsstelle sozialinfo.ch: brainsys, Bern
• Hosting und Support Internet: Snowflake, Metanet, Ctek
• Design Web und Print: id-k Kommunikationsdesign
• Treuhand: Röthlisberger AG, Bern
• ERP-Software: Ackermann, Bern

 

Jahresrechnung 2011

Bilanz
 Konto
Jahresergebnis 2011
 
Aktiven
Flüssige Mittel
490'469.10
 
Kurzfristige Forderungen
109'634.61
 
Guthaben VST
1'247.50
 
Aktive Rechnungsabgrenzung
4'545.00
 
UMLAUFVERMÖGEN
605'896.21
 
 
 
Mobile Sachanlagen
23'118.80
 
Aktivierte Werte
1.00
 
ANLAGEVERMÖGEN
23'119.80
 
 
 

AKTIVEN

629'016.01
 
   
 
 
PASSIVEN
Kurzfristige Verbindlichkeiten
105'387.12
Passive Rechnungsabgrenzung 13'323.30
FREMDKAPITAL 
118'710.42
  
Eigenkapital 
617'249.77
  
PASSIVEN 
735'960.19
  
VERLUST 2011
-106'944.18

 

Erfolgsrechnung

Konto
Jahresergebnis 2011
Ertrag
Budget
 
Dienstleistungsertrag (Mitgliederbeiträge)

149'000.00

153'178.00
 
Dienstleistungsertrag (Stellenportal + Banner)
563'300.00
610'227.97
 
Ertrag aus Sponsoring extern
0.00
0.00
 
Ertrag Zuwendungen
0.00
0.00
 
Bruttoertrag Verschiedenes
0.00
545.76
 
Verluste aus Forderungen

-4'000.00

-2'298.56
 
   
ERTRAG
708'300.00
761'653.17
 
 
 
Aufwand
Budget
 
Aufwand f. Dienstleist. Website + Mitglieder
-17'000.00
-12'950.74
Aufwand f. Dienstleist. Stellenportal + Banner 
-20'200.00
-13'989.00
Personalaufwand Geschäftsstelle 
-510'000.00
-534'752.59
Honorar Dritte 
-160'000.00
-117'938.40
Raumaufwand  
-30'000.00
-28'128.00
URE 
-18'000.00
-4'802.86
Reisekosten 
0.00
0.00
Energie- und Entsorgungsaufwand 

-100.00

0.00

Sachversicherungen 
-2000.00
-1'101.20
Verwaltungs- und Informatikaufwand 
-59'000.00
-54'321.50
PR/Werbung 
-70'000.00
-90'061.51
Übriger Betriebsaufwand 
-1'500.00
-1'096.40
Finanzerfolg 
4'700.00
3'570.25
Abschreibungen 
-10'000.00
-12'592.52
Ausserordentlicher Erfolg 
0.00
267.12
Direkte Steuern 

0.00

-700.00

Abgabe, Gebühren, Bewilligung 

0.00

0.00

Aufwand Sponsoring extern 

0.00

0.00

  
AUFWAND 
-893'100.00
-868'597.35
  
VERLUST 2011
-184'800.00
-106'944.18

Revisionsbericht

Revisionsbericht 2011 vom 11. April 2012 der Firma Röthlisberger AG

 

Bern, den 16. April 2012