Inhalt - Freiheitsentzug von 1988 bis 2017 - Die Zahl der Inhaftierten ist innerhalb von 30 Jahren um 50% gestiegen

  • Februar 06, 2019

Freiheitsentzug von 1988 bis 2017 - Die Zahl der Inhaftierten ist innerhalb von 30 Jahren um 50% gestiegen

Zwischen 1988 und 2017 ist die Zahl der Justizvollzugseinrichtungen in der Schweiz um 30% zurückgegangen. In derselben Zeitspanne wurde die Kapazität um 2002 Haftplätze (+37%) erhöht, unter anderem, um die in 30 Jahren um 50% gewachsene Zahl der Inhaftierten aufnehmen zu können. 2017 waren rund 82 von 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern inhaftiert, gegenüber 70 im Jahr 1988. Dies geht aus der Erhebung zum Freiheitsentzug des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.