Inhalt - Ü55 und langjährige MitarbeiterInnen – Verlierer der Finanzkrise?

  • Oktober 08, 2018

Ü55 und langjährige MitarbeiterInnen – Verlierer der Finanzkrise?

Langjährige MitarbeiterInnen kamen in den letzten Jahren beim Lohn zu kurz. Wer beispielsweise 20 Jahre im selben Betrieb arbeitete, erhielt zwischen 2010 und 2016 nur 3.1 Prozent mehr Lohn. Derweil die Löhne der Neueingestellten um 7.1 Prozent stiegen. Besonders stark ist dieser Unterschied im Detailhandel, wo die Angestellten mit einem hohen Dienstalter fast keine Lohnerhöhung erhielten. Aber auch in der Industrie stiegen die Löhne bei Neueinstellungen mehr als doppelt so stark.