Inhalt - Flankierende Massnahmen zum Schutz der Löhne: Kein Verrat an den Lohnabhängigen!

  • August 09, 2018

Flankierende Massnahmen zum Schutz der Löhne: Kein Verrat an den Lohnabhängigen!

Der SGB wird an den von Bundesrat Schneider-Ammann geplanten Verhandlungen zu den Flankierenden Massnahmen FlaM nicht teilnehmen. Das Departement Schneider-Amman hat für diese Verhandlungen Ziele definiert, die nicht nur darauf hinauslaufen, den Lohnschutz in der Schweiz substanziell zu schwächen. Sondern es wurde auch das Ziel gesetzt, den FlaM-Gegnern in der EU-Kommission und im EuGH ein Mitspracherecht bei den Schweizer FlaM zu geben. Obwohl der Bundesrat im Juli seinen früheren Beschluss bekräftigte, dass die FlaM nicht angetastet werden („rote Linien“).

Zum Thema:

- Eklat um EU-Vertrag – so kam es zur Eskalation (Watson)

- Flankierende Massnahmen: Travail.Suisse diskutiert nicht über reine Abbauvorlage (Travail.Suisse)

- Arbeitgeber bedauern das Fernbleiben der Gewerkschaften (NZZ)

- Widersprüchlich und verantwortungslos (Der Bund)