Inhalt - ForE 2-2018 Kindertagesbetreuung und Hilfen zur Erziehung

  • Juni 12, 2018

ForE 2-2018 Kindertagesbetreuung und Hilfen zur Erziehung

Ein Großteil der hierzulande aufwachsenden Kinder besucht Kindertagesstätten, die zur festen sozialen Infrastruktur einer Kommune gehören und gesellschaftlich als `normales` Regelangebot anerkannt sind. Die Betreuungsquote im Jahr 2017 für Kinder zwischen drei und fünf Jahren, die in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut wurden, lag im Bundesdurchschnitt bei 93,4 Prozent. Die Angebote zur Bildung, Betreuung und Erziehung bilden mittlerweile das größte Leistungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe. Mit der gestiegenen Bedeutung des Feldes werden nicht nur Aspekte der Qualitätsentwicklung innerhalb des Feldes diskutiert, sondern rückt zunehmend auch die Frage der Schnittstellengestaltung zu anderen Elementen der Kinder- und Jugendhilfe in den Vordergrund, u.a. zu den Hilfen zur Erziehung (HzE)