Inhalt - Kanton Aargau: Stellungnahme zur Motion betreffend Kürzungen des Sozialhilfe-Grundbedarfs

  • März 08, 2018

Kanton Aargau: Stellungnahme zur Motion betreffend Kürzungen des Sozialhilfe-Grundbedarfs

Anlässlich der nächsten Sitzung des Grossen Rates des Kantons Aargau vom 6. März 2018 wird dieser über die Motion "Motivation statt Strafe in der Sozialhilfe" beraten. Die Motion verlangt, dass der Grundbedarf von Sozialhilfebeziehenden generell um 30% gekürzt wird. Sollten die Klientinnen und Klienten das Vorhandensein von "Motivation", "Engagement" und "Integrationswillen" in genügendem Umfang beweisen können, würde ihnen der Grundbedarf in vollem Umfang ans Sozialhilfebudget angerechnet werden.