Inhalt - Solide Ausbildung von Jugendlichen reduziert Gefahr sozialer Abhängigkeit nachhaltig

  • August 08, 2017

Solide Ausbildung von Jugendlichen reduziert Gefahr sozialer Abhängigkeit nachhaltig

Die Situation der Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt lässt sich mit spezifischen Indikatoren vertieft beurteilen. Sie zeigen etwa, dass in der Schweiz 2016 knapp sieben Prozent der 15- bis 24-Jährigen weder erwerbstätig noch in Ausbildung waren. Knapp fünf Prozent der 18- bis 24-Jährigen hatten keinen Abschluss mindestens auf Sekundarstufe I und waren auch nicht in einer Ausbildung. Solche Jugendliche sind einer erhöhten Gefahr ausgesetzt, dereinst auf soziale Unterstützung angewiesen zu sein, und verdienen deshalb erhöhte Aufmerksamkeit.